eco-Verband führt Zertifikat für Internet-Datenzentren ein

(PresseBox) ( Hannover/Köln, )
Das erste deutsche Sicherheits- und Qualitätszertifikat für Internet-Datenzentren hat der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (Berlin/Köln), auf der CeBIT in Hannover vorgestellt. Durch die Betreiber-unabhängige Zertifizierung will der Verband sicherstellen, dass die kritische Infrastruktur für das Internet in Deutschland so gut wie möglich gegen technische Störfälle, Naturkatastrophen und Angriffe aller Art geschützt ist. Die ersten beiden "eco Data Center Certificates" haben die Hochsicherheitsdatenzentren der Firmen Interxion Telecom GmbH und Telecity GmbH (beide in Frankfurt am Main) erhalten.

Interxion und Telecity stellen gemeinsam die technische Umgebung für den Betrieb des zentralen deutschen Internet-Austauschknotens DE-CIX (Deutscher Commercial Internet Exchange), über den der überwiegende Teil des innerdeutschen Internetverkehrs fließt.

Das eco-Zertifikat für die "carrier hotels", wie die Datenzentren im Branchenjargon auch heißen, ist vergleichbar mit der Klassifizierung nach Sternen in der Hotelbranche. Es gibt unterschiedliche Qualitäts- und Sicherheitsniveaus, die sich anhand der eco-Klassifizierung einordnen lassen. Datenzentrumsbetreiber, die sich der eco-Zertifizierung unterwerfen, werden im Rahmen eines umfassenden Audits auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis wird als Profil im Internet veröffentlicht, um Unternehmen eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines Datenzentrums an die Hand zu geben.

Die Betreiber können vor dem offiziellen Audit ein Self-Assessment durchführen, um vorab herauszufinden, in welche Qualitäts- und Sicherheitskategorie sie fallen werden.

Mit dem neutralen Zertifikat will der Verband der deutschen Internetwirtschaft Markttransparenz schaffen und zugleich der Anbieter- wie auch der Anwenderseite helfen. So können sich die Anbieter mit einem Zertifikat potenziellen Kunden gegenüber eindeutig in ihrer Leistungsklasse darstellen. Über die Webpräsenz www.eco.de können Unternehmen künftig gezielt auf Recherche nach Datenzentrumsbetreibern einer bestimmten

Qualitäts- und Sicherheitsstufe gehen. Dadurch erhalten die Betreiber gezielt Nachfragen, die ihrem Leistungsangebot entsprechen. Umgekehrt wird der Kundschaft die Suche nach dem "richtigen" Anbieter erleichtert.

"Das Datacenter-Zertifikat schafft Markttransparenz und erlaubt den Anbietern gleichzeitig, sich mit ihrem Leistungsangebot gezielter zu differenzieren", betont Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.