"Einsatzszenarien für Web-Collaboration"

(PresseBox) ( Köln, )
Nicht nur die Gartner Group und Frost & Sullivan prognostizieren, dass Web-Collaboration sich zu einem Milliardenmarkt entwickeln wird. Auch die Teilnehmer der 1. Sitzung des Arbeitskreises bescheinigen Web-Collaboration gute Chancen, sich zu einem Milliardenmarkt zu entwickeln. Außerdem sind sie überzeugt, dass europäische Softwarehersteller eine Schlüsselrolle dabei spielen werden.

In der 1. Arbeitskreissitzung wurden vorwiegend die unterschiedlichen Ansätze von Web-Collaboration aufgezeigt. Neben der Frage, was unter Web-Collaboration verstanden wird, wurde zusätzlich thematisiert, welche Bereiche Web-Collaboration umfasst. Dieser Punkt soll in der 2. Arbeitskreis-Sitzung aufgegriffen und vertieft werden.

Thema: Einsatzszenarien für Web-Collaboration

Zunächst wird eine Checkliste mit Ansätzen zum Aufzeigen von Einsparpotenzialen in den verschiedenen Anwendungsbereichen vorgestellt. Im Anschluss daran beleuchten drei Vorträge die Einsatzszenarien im Mobile Business, der Logistik und dem Support. Abschließend sollen u. a. folgende Punkte zur Diskussion gestellt werden:

* Wie lässt sich Web-Collaboration in verschiedenen Anwendungsbereichen nutz-bringend einsetzen?
* Welche Hindernisse gibt es in Unternehmen für den Einsatz von Web-Collaboration-Tools?
* Wie schafft man die Rahmenbedingungen für Web-Collaboration?

Ziel ist die Erarbeitung eines Whitepapers zu dem Thema Web-Collaboration.
Datum: Donnerstag, 20. Januar 2005
Ort: Netviewer GmbH, c/o adisoft AG, Steinhäuserstraße 12, 76135 Karlsruhe

Teilnahme
* Kostenlos, Mitgliedschaft erwünscht
* Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt

Agenda
14.00 Uhr - Begrüßung
14.10 Uhr - Einführung: Ansätze zum Aufzeigen von Einsparpotenzialen; Dr. Andreas Schweinbenz, Netviewer GmbH
14.30 Uhr - Web-Collaboration im Mobile Business; Johannes-Georg Voll, adisoft AG
15.00 Uhr - Web-Collaboration in der Logistik; Falko Feldchen, ICON Ges. für Supply-Chain-Management mbH
15.30 Uhr - Pause
16.00 Uhr - Expertendiskussion; Alexander Greisle, Fraunhofer IAO
18.00 Uhr - Ende der Veranstaltung

AK-Leiter: Dr. Andreas Schweinbenz
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.