PresseBox
Press release BoxID: 151609 (Duisburger Hafen AG)
  • Duisburger Hafen AG
  • Alte Ruhrorter Straße 42 - 52
  • 47119 Duisburg
  • http://www.duisport.de/
  • Contact person
  • Christiane Hanke
  • +49 (203) 803270

Die Box in der Box

duisport-Gruppe setzt beim Packen von Containern auf innovative Trockenmittelbox / Patent- und Vertriebsrechte gesichert

(PresseBox) (Duisburg, ) Lebensmitteltauglich, umweltverträglich, lange Haltbarkeit, niedrige Anschaffungskosten, nachfüllbar. Die neue duisbox, die die duisport-Gruppe beim Packen der Container verwendet, hat viele Vorzüge. Hauptvorzug: Sie schafft ein raumregulierendes Klima von etwa 50 Prozent Luftfeuchtigkeit und garantiert damit, dass die Ware trocken ihr Ziel erreicht. Insbesondere Container, die feuchtigkeitsempfindliche Güter auf den Weltmeeren transportieren, sind klassische Kandidaten für den Einsatz dieser neuen Box. Die Duisburger Hafen AG hat entscheidend bei der Entwicklung mitgewirkt und sich so frühzeitig die Patent- und weltweiten Vertriebsrechte gesichert. Die Automobil-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie setzen bereits mit Erfolg die Box in der Box ein.

Das Packen von Containern ist ihr Geschäft. Die duisport facility logistics GmbH – kurz dfl –, Tochtergesellschaft der Duisburger Hafen AG, kommissioniert, staut und packt beispielsweise Container für das weltweit operierende Logistikunternehmen Hellmann. Ab Duisburg treten die Stahlboxen, ausgestattet mit der Trockenmittelbox, über die Seehäfen Rotterdam und Antwerpen nach Nord-, Mittel- und Südamerika ihre Reise an. Inhalt: feuchtigkeitsempfindliche Automotive-Zubehörteile.

Auch für einen hochwertigen Sportwagenhersteller liefert dfl die neue Trockenmittelbox. Vier Boxen für einen 20 Fuß-Container, acht Boxen beim 40-Fuß-Container. So lautet die Faustformel, um bei einer Reiseroute Deutschland-Fernost oder Südamerika ein raumregulierendes Klima für 30 Tage zu garantieren, plus zehn Tage Reserve. Ohne Spuren von Schimmel erreichen so die Gelände- und Sportwagen in Voll-Leder-Ausstattung ihr Ziel.

Die Firma glaskoch aus Bad Driburg stattet ebenso ihre Importcontainer aus Übersee mit den Trockenmittel-Boxen aus. Dem Endverbraucher ist das Unternehmen durch die Marken "LEONARDO" und "montana" bekannt. Die Lifestylecompany bietet modernes Design im Glas- und Geschenkartikelbereich an. Durch die teilweise recht hohe Luftfeuchtigkeit im Container kam es in der Vergangenheit zum Beispiel bei Dekorationsartikeln immer wieder zu Problemen. Durch den Einsatz der Trockenmittel-Box konnten die durch Feuchtigkeit hervorgerufenen Transportreklamationen deutlich reduziert werden.

Und auch der Maschinenbauer Getriebebau NORD möchte auf die duisbox in seinen Containern nicht mehr verzichten. Die in Bargteheide gefertigten Getriebe für Elektromotoren werden für Supermarkt-Kassenlaufbänder, Pumpen, Rührwerke oder Schredder bei Kunden in Fernost, Australien und den USA eingesetzt. In diesem Zusammenhang interessant: ein Teil der Verpackungsfolien konnte auf Grund der Trockenmittelbox eingespart werden. Das schlägt sich wiederum positiv in der Kalkulation nieder.

Die Münchener Rückversicherungsgesellschaft hat festgestellt, dass Feuchtigkeits- und Kondensationsschäden die häufigste Ursache für Schäden im Containerverkehr sind. Entscheidend ist ein konstantes Raumklima von 50 bis 60 Prozent Luftfeuchtigkeit. Dieser Wert gilt allgemein als unschädlich, so dass weder Rost, Schimmel oder durchweichte Kartonage im Container auftreten können. Genau das bewirkt die Box, die die Spezialisten der Duisburger Hafen AG für den logistischen Einsatz bei schützungswürdigen Gütern entwickelt hat. Das dabei verwendete Salz ist in der Lage, durch eine Vielzahl von Luftlöchern in der Box wesentlich gezielter auf Luftfeuchtigkeits- und Temperaturschwankungen zu reagieren als der Wettbewerb. Die bruchfeste Konstruktion verhindert zudem ein erneutes Verdunsten der Salzsole in den Raum.

Was praktisch für den Transport ist, erweist sich außerdem als freundlich für die Umwelt: Die als Salzsole aufgefangene Feuchtigkeit ist als Naturprodukt 100 Prozent umweltverträglich. Das verwendete Kunststoffmaterial ist sortenrein und für die "gelbe Tonne" geeignet. Und durch so genannte Refiller ist die Wiederverwendbarkeit der Trockenmittelbox mehrfach garantiert.

Branchen, in denen der Einsatz von Trockenmittelboxen sinnvoll ist, sind die Chemie-, Automobil, Metall-, Elektro-, Papier, Holz-, Lebensmittel- und Möbelindustrie sowie der Maschinenbau und die Stahlproduktion.

Unter http://www.duisport.de/de/duisport_gruppe/aktuelles_archiv/foto_archiv/index.php finden Sie in der Rubrik duisport facility logistics entsprechendes Bildmaterial zur duisbox.

Duisburger Hafen AG

Die Duisburger Hafen AG ist die Eigentums- und Management-gesellschaft des Duisburger Hafens, des größten Binnenhafens der Welt. Die duisport-Gruppe bietet für den Hafen- und Logistikstandort Full Service-Pakete in den Bereichen Infra- und Suprastruktur inkl. Ansiedlungsmanagement. Darüber hinaus erbringen die Tochtergesellschaften logistische Dienstleistungen wie z.B. den Aufbau und die Optimierung von Transport- und Logistikketten, Schienengüterverkehrsleistungen, Gebäude-management und Verpackungslogistik.
www.duisport.de

Die Rhein-Ruhr Collin KG bietet einen Informationspool rund um das Thema Gebäudetechnik (Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung, Installation und Elektro). Neben der Unternehmenszentrale in Duisburg wird das aktive Großhandelsgeschäft über vier eigenständige Collin-Gesellschaften mit zurzeit 33 Abhollägern in dem Verkaufsgebiet getätigt. Die Rhein-Ruhr Collin KG gehört zur
GC-Gruppe, die sich in einer Kooperation aus über 80 mittelständischen Unternehmen erfolgreich zusammengeschlossen hat.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.