Weltneuheit von DOSCH & AMAND: Das kleinste DECT-Handset der Welt

(PresseBox) ( München, )
Die DOSCH & AMAND Systems AG präsentiert das kleinste DECT Handset der Welt: kaum größer als ein altes 5-Mark Stück, vereint das Mobilteil alle Vorzüge der schnurlosen DECT-Telefonie mit einem Höchstmaß an Bedienungskomfort. Der Winzling im futuristischen Design setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Miniaturisierung und technologische Finesse.

München, im Februar 2004 (ct): Das Telefon klingelt unentwegt, doch wo ist nur dieses Handset wieder abgeblieben? In der Ladeschale, wo es eigentlich sein "Zuhause" hat und Kraft schöpft, steckt es jedenfalls nicht. Vielleicht liegt es beim Sohnemann im Kinderzimmer, vielleicht hat es Klein-Ida aber auch unter die Wickelkommode verschleppt. Oder der zerstreute (Ehe) Mann hat es ganz stilecht neben Rasierpinsel und Aftershave im Badezimmer platziert. Szenen aus dem Alltag. Aber es gibt ja jetzt das neue COM-ON-AIR Mini-Fon, und damit hat die manchmal nervtötende Suche nach dem Telefon endlich ein Ende.

Klein, rund, stark. Das neue COM-ON-AIR Mini-Fon ist mit nur 57mm Durchmesser und 50 Gramm Gewicht kleiner und leichter als jedes andere Handset. Es ist damit das kleinste DECT-Mobilteil der Welt. Deshalb kann man es sich auch wie einen Schlüssel an einer Kordel einfach um den Hals hängen. Wird man angerufen, genügt ein Knopfdruck und schon kann man - in erstaunlich guter Qualität - frei sprechen und hören. Wer es privater mag, schließt einfach das optionale Headset an. Die Hände hat man aber auf jeden Fall frei - zum Beispiel, um sich bequem Notizen zu machen.


Schätzen lernen werden das Mini-Fon nicht nur all jene, die Telefonieren und - ein weiteres Beispiel aus dem echten Leben - beispielweise Hemden Bügeln wollen. Auch für ältere und gebrechliche Menschen, die eventuell auf schnellen telefonischen Kontakt angewiesen sind, könnte das Mini-Fon eine echte Erleichterung sein. Es ist immer in nächster Nähe.....

Die Weltneuheit der DOSCH & AMAND Systems AG funktioniert im Prinzip genauso wie ein wie ein "normales" DECT Telefon. Man kann es an jede DECT Basisstation anmelden (auch zusätzlich zum "normalen" bereits vorhandenen Mobilteil). Auf der Vorderseite befinden sich das Mikro, der Lautsprecher, eine Rufannahmetaste sowie ein Button, der mit einer wichtigen individuellen Nummer, z.B. der Notrufzentrale, belegt werden kann. Auf der Rückseite befindet sich die kleine Telefon-Tastatur, die trotz ihrer minimalistischen Dimensionen sehr gut zu bedienen ist.

Selbst bei Entfernungen bis zu 300 Meter (im Freien) und bis zu 50 Metern In-house (auch über 3 Stockwerke hinweg) sind Sendequalität und Empfang dank DECT-Technologie hervorragend. Mit einer Standby-Zeit von zwei Tagen und einer Gesprächszeit von bis zu zwei Stunden hat das Mini-Fon auch einen langen Atem auf "Langstrecken". Ist dieser erschöpft, werden die integrierten Akkus einfach wieder aufgeladen.

Das MINIFON der DOSCH & AMAND Systems AG ist ab sofort zum Preis von 99 Euro inkl. MwSt. im erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.