Globale Warenverfolgung und Flottenmanagement: neues Modul von Digi kombiniert Mobilfunk, GPS und Satellitenkommunikation

Digi m130 basiert auf der Akquisition der Q52 Omni Technologie von Sierra Wireless

(PresseBox) ( Minnetonka, Minn., )
Digi International (NASDAQ: DGII) hat heute mit dem Digi m130(TM) ein Embedded-Modul vorgestellt, mit dem OEMs ihre Produkte mit GSM/GPRS, GPS (Global Positioning System) und ORBCOMM-Satellitenanbindung ausstatten können - und das in einer voll integrierten Lösung. Das kompakte Digi m130 eignet sich ideal für Flottenmanagement- und Warenverfolgungsprojekte. Es ermöglicht Fernanbindung zu mobilen Geräten über Mobilfunk- oder Satellitennetze und stellt für die Gerätehersteller den schnellsten Weg dar, Mobilfunk, GPS und Satellitenanbindung in einem Modul zu realisieren.

"Durch die Tatsache, dass sowohl eine Mobilfunk- als auch eine Satellitenanbindung möglich sind, können Kunden Flottenmanagementlösungen entwickeln, die nahtlos von einem zum anderen Netzwerk umschalten können," meinte Larry Kraft, bei Digi International weltweit für Sales und Marketing verantwortlicher Vice President. "Wenn ein Fahrzeug die Mobilfunkabdeckung verlässt, kann es immer noch über die die Satellitenverbindung erreicht werden. In Kombination mit GPS können Organisationen auf diese Weise ihre Produkte praktisch überall auf dem Planeten mit einer Genauigkeit von 5 Metern orten."

"Der rasante Vormarsch der M2M-Mobilität (Machine-to-Machine) hat eine starke Nachfrage nach kosteneffizienten und zuverlässigen Lösungen für 'Global Area Networking' stimuliert," erklärte Bertrand G. de Brugiere, General Manager, Maestro Wireless Solutions. "Mit dem Digi m130 und dem ORBCOMM-Netzwerk waren wir in der Lage, eine ganzheitliche, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösung für das M2M-Mobilitätssegment zu entwickeln. Digi hat uns in allen Belangen unterstützt, und so konnten wir das Digi m130 reibungslos in unser erstes Dual-Mode-Modem für die Satellitenkommunikation mit GPS-Funktion integrieren."

Mit dem Digi m130 lässt sich äußerst flexibel eine WAN-Anbindung (Wide Area Net-working) mit Mobilfunk-, GPS- und Satellitentechnik realisieren. Mobilfunk- und Satel-litenverbindungen ermöglichen eine spontane, jederzeit verfügbare Anbindung, und Unternehmen können so einfach von einem zum anderen Netzwerk umschalten. Das integrierte GPS ermöglicht Ortung und Geofencing. Das Digi m130 basiert auf der Digi-eigenen ASIC-Technologie (Application-Specific Integrated Circuit) für die Satellitenkommunikation, wie sie im bewährten Digi m10(TM) -Modul zum Einsatz kommt, sowie einem intelligenten AirPrime(TM) WMP Series Embedded-Modul von Sierra Wireless. Das Q52 Omni entstammt einer Kooperation zwischen Wavecom und MobiApps, bevor die Unternehmen von Sierra bzw. Digi übernommen wurden.

Digi m130-Kunden werden ab dem zweiten Quartal 2001 ebenfalls Zugriff auf die schlüsselfertige iDigi(TM) Cloud-Computing-Plattform für das Management von M2M-Netzwerken (Machine-to-Machine) haben. Die iDigi-Plattform unterstützt einen sicheren Fernzugriff, die Steuerung und das Management von Geräten im Netzwerk sowie eine ganzheitliche Cloud-basierte Applikationsentwicklung. Darüber hinaus wird ab März 2011 eine Python Entwicklungsumgebung die Applikationsentwicklung noch einfacher gestalten.

Digi wird selbstverständlich alle Kunden des Sierra Wireless Q52 Omni unterstützen. Bei Abnahme von 10.000 Stück kann das Digi m130 ab sofort für EUR137 bezogen werden. Entwicklungskits stehen für EUR1056 zur Verfügung. Käufer des Entwicklungskits erhalten darüber hinaus eine kostenlose 1-stündige Beratung von Spectrum Design Solutions, der Digi-eigenen Beratungsgesellschaft für Funktechnologien. Die Spezialisten von Spectrum können Konzepte für die Softwareentwicklung und das Antennendesign rund um das Digi m130 anbieten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.digi.com/m130
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.