Zur CeBIT: DsiN startet Aufklärungsinitiative "Digitale Nachbarschaft"

Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe (BMI) startet Projekt für IT-Sicherheit in Vereinen und Ehrenämtern / Endspurt zum Jugendwettbewerb myDigitalWorld

(PresseBox) ( Berlin, )
Zur CeBIT-Eröffnung stellte der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) heute ein neues Projekt vor, das Menschen in Vereinen und Ehrenämtern für einen souveränen Umgang mit der digitalen Welt befähigen will. Die Initiative unterstützt engagierte Bürger darin, Sicherheitswissen im ehrenamtlichen Alltag anzuwenden und weiterzutragen. Sie wurde in Anwesenheit von Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe (BMI) in Halle 7 am Stand des Bundesministeriums des Innern vorgestellt, das das Projekt fördert.

"In Zeiten, in denen die Digitalisierung nahezu alle Lebensbereiche erfasst, wird der kompetente Umgang mit dem Internet immer wichtiger. Bei der Vermittlung dieser Schlüsselqualifikation helfen viele Menschen ehrenamtlich. Diese uneigennützigen Helfer sollen mit dem Projekt 'Digitale Nachbarschaft' gefördert werden", so DsiN-Vorstand Dr. Wieland Holfelder, Engineering Director beim Unternehmen Google, das das Projekt unterstützt.

Bei der Vermittlung von Kompetenzen zum sicheren Umgang mit modernen Medien können Ehrenamtliche eine Schlüsselrolle einnehmen. Über 40 Millionen Bürger sind deutschlandweit in über 600 000 Vereinen aktiv. Genau hier setzt die Initiative Digitale Nachbarschaftshilfe an. Das Projekt bildet einen weiteren Baustein für die Digitale Aufklärung 2.0, mit der DsiN das Ziel verfolgt, das digitale Sicherheitsgefälle in Deutschland abzubauen.

Als zweite Initiative zur CeBIT wird DsiN zum Endspurt des bundesweiten Jugendwettbewerbs myDigitalWorld ansetzen: Noch bis Ende März können Wettbewerbsbeiträge unter www.mydigitalworld.org eingereicht werden. Kurze Clips oder die Beschreibung von Aktionen genügen, die sich in den Kategorien "Soziales", "Kreatives" oder "technisches Engagement" mit IT-Sicherheit befassen.

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten attraktive Geld- und Sachpreise. Sie werden im Juni 2015 vom Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium des Innern unterstützt.

Über "Digitale Nachbarschaft"

Das Projekt adressiert ehrenamtlich engagierte Bürger mit dem Ziel der Aufklärung über einen sicheren Umgang mit der digitalen Welt. Es wird gefördert vom Bundesministerium des Innern. Unterstützt wird das Projekt vom DsiN-Mitglied Google Deutschland.

Weitere Infos unter www.sicher-im-netz.de/nachbarschaft.

Über myDigitalWorld

Der Jugendwettbewerb ist im IT-Gipfel der Bundesregierung entstanden und wird von DsiN organisiert. Zu den Paten des Wettbewerbs gehören die DsiN-Mitglieder Bundesdruckerei, Deutsche Telekom, Google und Microsoft sowie die Unternehmen Blackberry, Ericsson, facebook, Lancom Systems, Sky und Symantec als Förderer des Wettbewerbs. Zu den weiteren Unterstützern zählen der BITKOM, die Bundeszentrale für politische Bildung, der Internetverband eco sowie die fsm e.V.

Weitere Infos unter www.mydigitalworld.org.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.