Überflieger unter sich

Hochkarätig besetzte Jury beim DMFV-Jugend-Medienwettbewerb 2008

(PresseBox) ( Hamburg, )
Wimbledon-Champion, Olympia- und Daviscup-Sieger: Keine Frage, zu seiner Zeit als Tennis-Profi war Michael Stich ein echter Überflieger auf den Centre Courts der Welt. Als Jury-Mitglied beim Jugend-Medienwettbewerb des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) sucht er jetzt selber Überflieger. Junge Journalismus-Talente, die sich intensiv mit dem Modellflugsport und dem Berufsbild des Journalisten auseinandersetzen.

Zur Seite steht Stich dabei Schauspieler Jan Sosniok, der sich unter anderem in der ARD-Erfolgsserie "Berlin, Berlin" als Cousin von Lolle (Sven) in die Herzen der Fernsehzuschauer spielte. Ebenfalls mit von der Partie ist der ehemalige "Hopp oder Topp"-Moderator Thomas Aigner, heute Studienleiter an der bayerischen Akademie für Werbung und Marketing. Komplettiert wird die hochkarätig besetzte Jury des Jugend-Medienwettbewerbs Überflieger durch Stefan Graupner, Inhaber des führenden deutschen Modellbau-Unternehmens GRAUPNER, DMFV-Präsident Hans Schwägerl und Tom Wellhausen, erfahrener Fachjournalist sowie DMFV-Pressesprecher. Alle zusammen küren die Gewinner und prämieren die besten Beiträge mit bis zu 1.000,- Euro.

Und so funktioniert der DMFV-Jugend-Medienwettbewerb 2008: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellen einzeln oder im Team einen redaktionellen Beitrag zu einem beliebigen Aspekt rund um den Modellflugsport. Dabei können sie zwischen den Kategorien Text, Audio und Video wählen. Um mit ihrem Beitrag zum Überflieger zu werden, muss dieser irgendwo veröffentlicht worden sein - egal wo. Schülerzeitung, MySpace-Seite, Weblog, Zeitschrift, Jugendradio oder Tageszeitung: Alles ist möglich. Weitere Hintergrund-Informationen, Recherche-Hilfen und Bildmaterial für angehende Überflieger gibt es im Internet unter www.medienwettbewerb.de.

Noch bis zum Einsendeschluss am 15. Oktober 2008 haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 7 und 25 Jahren die Möglichkeit, Ihre Wettbewerbsbeiträge einzureichen. Die Teilnahme lohnt sich auf jeden Fall. Denn neben den Geldpreisen von jeweils 1.000,-, 750,- und 500,- Euro für die drei Erstplatzierten in jeder der drei Wettbewerbskategorien gibt es 100 hochwertige Journalismus-Fachbücher vom UVK-Verlag zu gewinnen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.