Geschäftswelt sagt Ja zum E-Postbrief

(PresseBox) ( Bonn, )
- Bereits mehr als 100 Geschäftskunden führen den E-Postbrief ein
- Zahl der Geschäftskunden hat sich innerhalb von sieben Wochen verdoppelt
- AOK PLUS, Lindt & Sprüngli, Itzehoer, VHV und Hannoversche Leben neue Großkunden
- Briefchef Gerdes: "E-Postbrief wird Erfolg über alle Branchen hinweg"

Mehr als 100 große deutsche Unternehmen wollen mit ihren Kunden künftig per E-Postbrief kommunizieren. In nur sieben Wochen hat die Deutsche Post damit die Zahl ihrer Geschäftskunden für das neue Produkt verdoppelt.

Zu den neuen Kunden gehören namhafte Unternehmen wie die AOK PLUS, Lindt & Sprüngli, die Itzehoer Versicherungen, die VHV Versicherungen und die Hannoversche Leben. "Wir freuen uns über diese überwältigende Resonanz", sagt Jürgen Gerdes, Konzernvorstand BRIEF von Deutsche Post DHL. "Das Feedback aus der Wirtschaft zeigt uns: Der E-Postbrief wird ein branchenübergreifendes Erfolgsprodukt für Deutschland."

- Die AOK PLUS hat zurzeit 2,8 Millionen Versicherte in Sachsen und Thüringen. Zum 1. Januar wird die AOK PLUS mit der AOK Hessen fusionieren. Die neue Kasse wird mit mehr als 4,2 Millionen Mitgliedern die viertgrößte Krankenkasse Deutschlands sein. In Zukunft sollen die Kundenservice-Center sukzessive an den E-Postbrief angebunden werden.
- Lindt & Sprüngli ist weltweit einer der führenden Schokoladenhersteller im Premiumsegment. Der deutsche Geschäftszweig von Lindt & Sprüngli wird den E-Postbrief einführen.
- Die Itzehoer Versicherungen zählen zu den ältesten Versicherungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Sie verwalten rund 1,6 Millionen Policen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist die effiziente Verwendung von Mitteln Bestandteil der Unternehmenskultur. Bereits in 2010 können die Kunden die Itzehoer per E-Postbrief erreichen. Ab 2011 wird die Itzehoer dann auch Massensendungen per E-Postbrief abwickeln.
- Die VHV Versicherungen ist einer der größten deutschen Auto- und Haftpflichtversicherer. Insgesamt betreut die VHV mehr als sieben Millionen Versicherungsverträge. Die Kunden der VHV können in Zukunft schnell, sicher und bequem per E-Postbrief mit ihrer Versicherung kommunizieren.
- Die Hannoversche Leben ist Deutschlands ältester und erfahrenster Direktversicherer. Seit 1875 ist sie als kompetenter Partner für Fragen rund um die Altersvorsorge im Markt tätig. Mit dem E-Postbrief können die Versicherungskunden jetzt noch schneller und einfacher als bisher mit dem Unternehmen kommunizieren - so wie sie es von einem Direktversicherer erwarten.

Bereits seit dem Marktstart Mitte Juli hatten sich zahlreichen Unternehmen - darunter die Allianz, die BIG direkt gesund, Globetrotter, die Kreissparkasse Köln, die Landesärzekammer Hessen, SAP, die Sutor Bank und die Zurich Versicherung - für den E-Postbrief entschieden.

Prozesskosten senken und trotzdem alle Kunden erreichen Mit dem E-Postbrief können in Zukunft Privatpersonen, Unternehmen und Behörden auch in der elektronischen Welt verbindlich, vertraulich und verlässlich miteinander kommunizieren. Alle Nutzer müssen sich eindeutig identifizieren. Absender und Empfänger wissen daher zweifelsfrei, mit wem sie kommunizieren. Alle E-Postbriefe sind verschlüsselt und können nicht von Unbefugten Dritten eingesehen oder verändert werden. Der E-Postbrief senkt für Unternehmen und Verwaltungen die Kosten für die Postbearbeitung deutlich. Um bis zu 60 Prozent lassen sich die Kosten für die Brieflogistik reduzieren. Und nicht nur das. Nutzer können mit Knopfdruck wählen, ob ihr Schreiben elektronisch einem anderen E-Postbriefkonto zugestellt wird oder von der Deutschen Post ausgedruckt und vom Briefträger ausgeliefert wird. Der E-Postbrief erreicht also in jedem Fall seinen Empfänger.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.