iLCDs go Ethernet

Die "Next Generation Intelligent LCD" von demmel products können nun auch via Ethernet angesprochen und über Power over Ethernet versorgt werden

(PresseBox) ( Wien/München-Gräfelfing, )
.
- Zusatzboard wird auf der electronica 2010 mit der gesamten iLCD Produkt-Linie am Stand 434 in Halle A3 vorgestellt.

Im Unterschied zu herkömmlichen Touch-Panel PC Lösungen können nun erstmals mit einem iLCD und dem Ethernet Board Bedieneinheiten einfach und preisgünstig realisiert werden - völlig ohne Betriebssystem und über TCP/IP gesteuert.

Das Board wird optional in einer Ausführung mit Power over Ethernet (PoE) geliefert, sodass vor Ort keine Stromversorgung benötigt wird. Alle Color iLCDs von 3.5" bis 10.2" sind für den Anschluss des Boards vorbereitet, es braucht nur mit dem mitgelieferten Flexkabel angesteckt zu werden.

Die IP-Adresse kann entweder fest eingestellt oder über einen DHCP Server bezogen werden. Die Sicherheit im Netzwerk wird bei Bedarf über ein verschlüsseltes Passwort und optionaler Freigabe des Zugriffs von lediglich einer bestimmten IP Adresse gewährleistet werden.

Durch den innovativen Aufbau der iLCD Produkte können beliebige Windows-Fonts, statische und animierte Grafiken, Textbausteine und Makros im 32 Mbyte großen Flash-Speicher des iLCD Controllers abgelegt werden. Zusätzlich können Grafiken und eigene Dateien auf eine MicroSD Karte gespeichert werden. Da iLCDs über eine große Auswahl sehr kompakter High-Level Commands angesprochen werden, kann der daraus resultierende - nur sehr geringe Traffic - von einem PC für eine Vielzahl von iLCDs gleichzeitig durchgeführt werden.

Die kostenlose iLCD Manager Software wurde um einen entsprechenden TCP/IP Teil erweitert, alle iLCDs im Netzwerk werden automatisch erkannt. Aufgrund des sehr schnellen Downloads von Flashdaten über Ethernet in das iLCD empfiehlt sich das Zusatzboard auch für die beschleunigte Entwicklung einer Stand-Alone Anwendung, auch wenn das iLCD letztendlich z.B. per USB, RS232, I2C oder SPI angesteuert wird.

iLCDs werden auf der electronica 2010 erstmalig am 11.11.2010 auf dem Messestand A5.558 der Farnell GmbH präsentiert. Der größte Teil des umfangreichen iLCD Produktspektrums wird zukünftig auch von Farnell weltweit vertrieben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.