Absturzsicherung - überfahrbar und blitzstromtragfähig angebunden

(PresseBox) ( Neumarkt, )
Zur Durchführung von Arbeiten auf und an Dächern werden Seilsysteme zum Anseilen von Personen mit Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) verwendet. Der Vorteil eines Seilsystems gegenüber einzelner Anschlagpunkte liegt vorallem in der einfacheren Anwendung. Denn damit ist eine durchgehende und überfahrbare Absturzsicherung sichergestellt. Mit der PSA kann der Monteur sich in dieses Seilsystem einhängen und wird vor der Gefahr des Absturzes gesichert. Aber auch ein Seilsystem muss in eine vorhandene Äußere Blitzschutzanlage blitzeinschlaggeschützt integriert werden. Der Seilgleiter / Seilschlitten der PSA muss über die Verbindung Seilanlage zum Äußeren Blitzschutz gleiten können, damit die PSA nicht ausgehängt werden muss.

Das neu entwickelte Anschluss-Set Seilanlage von DEHN + SÖHNE bietet die notwendige blitzstromtragfähige Anbindung an eine vorhandene Äußere Blitzschutzanlage. Ein Aushängen der PSA ist nicht notwendig und somit eine durchgehende Absturzsicherung gegeben.

DEHN + SÖHNE bietet innovative Produkte zum Schutz bei Blitz- und Überspannungen, kundenspezifisch abgestimmte Schutzkonzepte und Engineering- und Prüfleistungen im Stoßstromlabor des Unternehmens. Neue Wege im Blitzschutz aufzuzeigen und zu beschreiten ist dem Neumarkter Blitz- und Überspannungsschutzspezialisten DEHN + SÖHNE seit nunmehr 100 Jahren ein Anliegen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.