Nicht-Käufer werden Käufer: deal united startet Weihnachtsaktion

(PresseBox) ( München, )
Mit einem gezielten Angebot zur richtigen Zeit können Online-Anbieter jetzt das Kaufverhalten der Weihnachts-Shopper steuern und deren Einkaufslust nutzen, um den eigenen Online-Umsatz zu steigern. Mit Hilfe eines einzigartigen Incentive-Angebots reaktivieren Anbieter ihre inaktiven Kunden und verwandeln sie in Käufer.

Laut einer Umfrage von eCircle wollen fast 70 Prozent mindestens ein Geschenk im Internet kaufen. Im Online-Weihnachtsgeschäft steckt daher ein riesiges Potenzial für alle Anbieter. Insbesondere unentschlossene Käufer und inaktive Kunden können durch das passende Angebot überzeugt werden. Jetzt haben alle Online-Anbieter die Chance, dieses Potenzial zu nutzen: Eine Aktion von deal united ermöglicht es, Kunden zu reaktivieren und unentschlossene Käufer in Käufer zu verwandeln. Im Rahmen einer Weihnachtsaktion können alle teilnehmenden Partner ihren Nutzern ein einzigartiges Angebot machen.

Für jeden Weihnachtseinkauf bei einem der zahlreichen deal-united-Partner gibt es zusätzlich und kostenlos das Produkt des Online-Anbieters. Der Nutzer macht einen weihnachtlichen "Buy One, Get One Free"-Deal. So wird ganz gezielt das Potenzial unentschlossener Käufer angesprochen, die ohne dieses Angebot möglicherweise nicht bei dem Online-Anbieter gekauft hätten. Um diesen Nutzern bei der Kaufentscheidung zu helfen, können mit deal united die Produkte kostenlos angeboten werden.

Das geht ganz einfach: Will zum Beispiel der Besucher eines Webshops den Einkauf abbrechen, so erhält er eine Nachricht von deal united. Diese bietet das gewählte Produkt kostenlos an, wenn der Besucher bei einem Werbepartner aus dem deal-united-Netzwerk seine Weihnachtsgeschenke einkauft. Er kann dabei auf einer Landingpage des Online-Anbieters immer unter mehreren Werbepartnern wählen, so zum Beispiel OTTO, Bon Prix, Tchibo, Inkclub (Druckerpatronen), Simyo (Mobilfunk) oder Gamesload (Gaming). Finanziert wird das Paket aus einer Prämie, die der Werbepartner pro getätigten Kauf an den Online-Anbieter bezahlt.

"Durch dieses attraktive Angebot können Online-Anbieter Kundengruppen reaktivieren, ihre Umsätze erhöhen und den Anteil von Käufern unter den unentschlossenen Webseiten-Besuchern erheblich steigern", erklärt Dr. Jarg Temme, Geschäftsführer von deal united. "Die Nutzer profitieren von dem Angebot, indem sie über deal united kostenlos Produkte erhalten. Sie erhalten zwei Produkte, zahlen aber nur für eines."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.