ddp 2015 will mit auffälliger Kampagne für Aufmerksamkeit sorgen

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Der Deutsche Dialogmarketing Preis (ddp) startet mit einer auffälligen, von der Agentur Jahns and Friends entwickelten Kampagne in die Saison 2015.

Der Deutsche Dialogmarketing Preis weist in seiner neuen Kampagne auf die Unterschiede zu den bekannten Kreativ-Awards hin. Detlef Rump, Juryvorsitzender des ddp 2015: "Der ddp ist heute der Award, der Kreation und Effizienz gleichberechtigt auszeichnet. Andere Awards zeichnen nach anderen Kriterien aus, zum Beispiel explizit die ,kreative Exzellenz'. Das ist auch gut so."

DDV-Präsident Patrick Tapp: "Die neue ddp-Kampagne soll die gleichberechtigte Bewertung von kreativer Idee und messbarem Erfolg aufmerksamkeitsstark kommunizieren. Vor diesem Hintergrund haben wir in der Kampagne für den ddp 2015 die Bewertungsmaßstäbe der vorherrschenden Kreativ-Awards aufgenommen und mit Wortwitz konterkariert."

Kirsten Gabriel, Vorstandsvorsitzende der Jahns and Friends AG: "Wir als Dialogmarketingexperten und mehrfacher Preisträger des ddp haben uns sehr darüber gefreut, die Kampagne umzusetzen. Wir sind der Überzeugung, dass wir eine hochkreative und sehr effiziente Kampagne zur Weiterentwicklung des ddp kreiert haben."

Beim ddp entscheidet eine Jury aus Agenturexperten, Unternehmen und Wissenschaft sowie Experten aus Österreich und der Schweiz mit einem ausgeklügelten Punkteverfahren in drei Juryrunden über die eingereichten Arbeiten. Es werden Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vergeben sowie Auszeichnungen. Dies ergibt die sogenannte "Shortlist". Den Preis "Agentur des Jahres" erhält diejenige, die beim jeweiligen ddp mit den meisten Punkten ausgezeichnet wurde. Zusätzlich kann mit dem "Best in Show" ein Grand Prix vergeben werden. Dies ist ein freiwilliger Preis, den die Jury nur auf eine im jeweiligen Wettbewerb besonders herausragende Gold-Kampagne anwendet.

Beim ddp 2014 war erstmals ein verändertes Juryverfahren zum Einsatz gekommen. Danach wurden in der ersten Jury-Runde Kreation und Ergebnis getrennt bewertet. Gruppe 1 bewertete nur die Strategie und das Ergebnis anhand der Texte und Ergebnisse. Gruppe 2 bewertete die kreative Idee und Umsetzung anhand der Texte und der Bilder. Beide Wertungen wurden addiert und entschieden über das Weiterkommen in die 2. Runde. Die besten Arbeiten beider Gruppen kamen automatisch in die finale Runde. Bisher hatten alle Jurymitglieder beide Faktoren bewertet.

Dazu ddp-Juryvorsitzender Detlef Rump: "Das geänderte Juryverfahren hat den Praxistest mit Bravour bestanden. Deshalb werden wir auch weiterhin daran festhalten. Der Deutsche Dialogmarketing Preis ist in der Lage, die Werbewirklichkeit tatsächlich abzubilden."

Der ddp ist der wichtigste Dialogmarketing-Wettbewerb im deutschsprachigen Raum und zählt zu den renommiertesten Award-Shows in der deutschsprachigen Kommunikationsbranche. Mit einem Multiplikator von 2 wird der ddp im Branchenranking von "Werben und Verkaufen" und "Horizont" gelistet. Er wird vom Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV) bereits seit 32 Jahren ausgerichtet.

Arbeiten können in insgesamt 22 Kategorien eingereicht werden. Die Einreichungsphase beginnt diesmal am 1. Dezember 2014 und endet am 23. Januar 2015.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.