Alles Lync, oder was?

datac Kommunikationssysteme veranstaltet datacForum 2012 zum Microsoft Lync: Neuigkeiten, Erfahrungen und Herausforderungen

(PresseBox) ( Augsburg, )
Wer heute über eine neue Telefonanlage oder eine professionelle Unified Communications-Lösung in seinem Unternehmen nachdenkt, sollte den Microsoft Lync mit auf der Agenda haben. Was er bei seiner Entscheidung für die passende Lösung jedoch berücksichtigen muss, stellt datac Kommunikationssysteme, Augsburg, bei drei Forumsveranstaltungen in München, Stuttgart und Frankfurt vor.

Beim datacForum 2013 informieren erfahrene Referenten über alle Features und Optimierungen des neuen Microsoft Lync 2013: Von der Skype-Integration über die Lync Web-App bis zu erweiterten Conferencing-Funktionen. Zudem bekommen Forumsteilnehmer einen Überblick, wie der Lync im Wettbewerbsvergleich abschneidet. Erfahrungen aus Projekten stehen im Mittelpunkt des Vortrages "Migration und Koexistenz mit dem Lync Server". Wer Klarheit gewinnen möchte, welche technischen und personellen Herausforderungen bei der Einführung von Lync in Unternehmen zu erwarten sind - und wie man diesen erfolgreich begegnen kann -, sollte sich ebenfalls für eines der Foren anmelden. Zudem wird die neue, für Lync optimierte Video-Collaboration von Polycom vorgestellt. datac konnte neben eigenen u.a. auch Referenten von Microsoft und Polycom gewinnen.

Die Termine für das datacForum 2013: 29. Januar, Stuttgart, 5. Februar, München und 7. Februar, Frankfurt. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter datac-gmbh.de/datacforum2013
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.