Reaktionsschnell

JUPITER Flächenheizungssysteme

(PresseBox) ( Belm-Vehrte, )
Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Flächenheizungen im Fußboden oder an der Wand träge waren. Moderne Systeme wie JUPITER System IDEAL EPS, JUPITER System IDEAL ÖKO oder JUPITER System VERTIKAL sorgen dank intelligentem Systemaufbau und optimal aufeinander abgestimmten Komponenten für eine schnelle Bereitstellung der Wärme.

Neueste Untersuchungen an der Universität in Stuttgart belegen die schnelle Reaktionszeit der modernen Fußbodenheizungen im Trockenbausystem eindrücklich. Mit einem speziellen Messverfahren untersuchte man die Zeitdauer der Wärmebereitstellung von einer JUPITER Standard-Fußbodenheizung, einem Jupiter System IDEAL mit Estrich und einem Jupiter System IDEAL in Trockenbauweise.

Im direkten Vergleich zu der Standard-Fußbodenheizung war bereits das System IDEAL mit wärmedämmenden Heizelementen und aufkaschierten Aluminiumleitblechen sowie einem darauf aufgebrachten Estrich dreimal schneller. Sogar sechsmal schneller war das bewährte JUPITER System IDEAL in Trockenbauweise. Benötigt also eine herkömmliche Fußbodenheizung im Standardaufbau 60 Minuten zur Wärmebereitstellung, schafft dies das Jupiter System IDEAL in nur zehn Minuten.

Einmal mehr dokumentiert diese Untersuchung die Wirtschaftlichkeit und Energiesparsamkeit von JUPITER Flächenheizsystemen in Trockenbauweise. Wärme genau dann bereitzustellen, wenn man sie braucht, statt unwirtschaftlichem Dauerbetrieb ist einer der Gründe für ein modernes Flächenheizsystem von JUPITER. Niedrige Vorlauftemperaturen, optimale individuelle Regelung, geringe Aufbauhöhe des Systems sowie die Einsetzbarkeit im Neubau und bei der Sanierung sind die zahlreichen anderen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.