PresseBox
Press release BoxID: 53725 (Danfoss GmbH)
  • Danfoss GmbH
  • Carl-Legien-Str. 8
  • 63073 Offenbach/Main
  • http://www.danfoss.de
  • Contact person
  • +49 (69) 89020

MCO 305 für VLT® AutomationDrive FC 301 und FC 302

Mehr Flexibilität für individuelle Antriebslösungen

(PresseBox) (Offenbach am Main, ) Die neue Motion Control Option MCO 305 stellt eine leistungsfähige, in FC 301 oder FC 302 integrierbare Antriebssteuerung dar.

Sie erhöht die Flexibilität bei der Lösung individueller Anwendungsaufgaben und spart Kosten für zusätzliche übergeordnete Steuerungen ein. Da alle üblichen Antriebsarten, vom Standard- über den Getriebe- bis hin zum hochdynamischen Servomotor durch die einheitliche Geräteplattform unterstützt werden, lässt sich außerdem die Gerätevielfalt in der Anlage reduzieren.
Die dezentrale Integration der elektronischen Bewegungssteuerung in den Frequenzumrichter erlaubt einen direkten Zugriff auf alle antriebsbezogenen Daten und entlastet die zentrale SPS. In manchen Fällen kann der Einsatz einer zentralen SPS gegebenenfalls sogar ganz entfallen. Auf jeden Fall lässt sich der Verkabelungsaufwand minimieren und auch Kosten für teure Feldbuskomponenten einsparen. Dies erhöht wiederum die Ausfallsicherheit.

Hohe Flexibilität durch umfangreiche Steuerungsoptionen

Zu den Steuerungsmöglichkeiten gehören das Synchronisieren von Antrieben (elektronische Welle), das genaue Positionieren und das Generieren und Abarbeiten elektronischer Kurvenscheiben. Auch können umfangreiche Funktionen wie Anlagenüberwachungen oder eine intelligente Fehlerbehandlung in den Antriebsregler verlagert werden.

Die Entwicklung von Applikationsprogrammen für die MCO 305 und deren Konfiguration erfolgt einfach und schnell über APOSS, einer bedienungsfreundlichen PC Programmier-oberfläche. Sie ist integraler Bestandteil der MCT10 Software und kann kostenlos über das Internet herunter geladen werden. Zu den verfügbaren Werkzeugen gehört ein Programmiereditor mit zahlreichen Programmbeispielen ebenso, wie einEditor für die Erstellung von Kurvenscheiben. Funktionen wie "Testlauf" und "Oszilloskop" helfen, die Programme für den Controller zu optimieren.

Die neue MCO 305 arbeitet mit einer ablaufgesteuerten Programmierung, die kompatibel zur tausendfach bewährten Synchronisier- und Positionieroption der Frequenzumrichterserie VLT® 5000 ist. Die Programmiersprache und die antriebsspezifischen Funktionen entsprechenden denen der früheren SyncPos Karte beim VLT® 5000. Daher können Programme, die für die SyncPos Karte geschrieben wurden, einfach auf die MCO305 konvertiert werden. Die Konvertierungsschritte beschränken sich auf die Adaptierung von spezifischen E/A-Adressen oder Parameternummern. Ein Assistent innerhalb der PC-Oberfläche APOSS erleichtert diesen Vorgang.

Kompetente Unterstützung auf Basis langjähriger Erfahrung

Für alle Anwender bietet Danfoss ein weites Leistungsspektrum zur Unterstützung der jeweiligen Projektphase. Dies reicht von der Entwicklung von Applikationsprogrammen und kompletten Lösungen nach Ihren Spezifikationen bis hin zur Inbetriebnahme vor Ort. Für Kunden, die eine eigene Applikationsentwicklung vorziehen, bietet Danfoss intensive Schulungen an. Auf Basis der MCO305 sind vorgefertigte Applikationsregler verfügbar. Mit diesen Reglern können Sie Ihre Antriebsaufgabe durch einfaches Parametrieren lösen. Spezielle Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Frequenzumrichter VLT® AutomationDrive FC 300 werden auf Wunsch bereits mit integrierter MCO 305 geliefert. Bei Bedarf ist jedoch auch eine Nachrüstung der Option jederzeit möglich. Die MCO 305 ist als C-Option ausgeführt. In den Gehäusegrößen IP 20 bis 7,5 kW wird sie in einem separaten Gehäuse, seitlich an den FC 300 angebaut. In den Bauformen
mit IP 21 größer 11 kW und IP55/IP66 ist die MCO 305 zusätzlich geschützt im Gerät untergebracht.

Danfoss GmbH

.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.