PresseBox
Press release BoxID: 566356 (Danfoss GmbH)
  • Danfoss GmbH
  • Carl-Legien-Str. 8
  • 63073 Offenbach/Main
  • http://www.danfoss.de
  • Contact person
  • Astrid Berger
  • +43 (2236) 5040-34

EC+ Konzept: Effiziente Systeme durch dezentrale Antriebstechnik

Messe ISH 2013 in Frankfurt / VLT® DriveMotor FCM 106 ist ein neuer dezentraler, motormontierter Frequenzumrichter

(PresseBox) (Offenbach/Main, ) Auf der ISH 2013 in Frankfurt zeigt Danfoss seinen neu entwickelten VLT® DriveMotor FCM 106. Der motormontierte Umrichter kann Asynchron- sowie Permanentmagnet-Motoren betreiben und ist somit Technologieunabhängig und universell einsetzbar. Er ergänzt das EC+ Konzept um eine dezentrale Ausführung und eignet sich aufgrund seiner besonders robusten, kompakten Bauart exzellent auch für Anwendungen im HKL-Bereich. Der FCM 106 wird als Komplettpaket mit Motor angeboten, es kann aber auch die Elektronik allein bezogen werden, um vorhandene eigene Motorkonstruktionen mit einer Drehzahlregelung auszurüsten. Das EC+ Konzept erzielt eine Systemwirkungsgradverbesserung von bis zu 15 % im Vergleich zu EC-Motoren.

Sie finden den Stand von Danfoss in Halle 11.0, Stand C 11.

Neuer, unkomplizierter und flexibler motormontierter Umrichter FCM 106: Beim Einsatz von Frequenzumrichtern stellt sich dem Anwender oft das Problem der Kosten und des Platzbedarfs für benötigte Schaltschränke. Der VLT® DriveMotor FCM 106 als Kombination von Motor und Umrichter bietet hier eine platzsparende Alternative für Lüfter-, Pumpen- und Industrieantriebe. Er deckt den Leistungsbereich 0,55 bis 22 kW ab.

Der VLT® DriveMotor FCM 106 ist ein Komplettpaket mit Asynchron- oder Permanentmagnet-Motor. Da er auch PM-Motoren ansteuern kann und somit einen entsprechend hohen Gesamtsystemwirkungsgrad erreicht, stellt er eine ideale Ergänzung des bewährten EC+ Konzeptes für hocheffiziente Lüftersysteme dar. Der Anwender kann statt der Motor-/Umrichterkombination auch nur das Umrichteroberteil unter dem Namen FCP 106 bestellen und auf einen (vorhandenen) eigenen Motor montieren. Die Verbindung zwischen FCP106 und Motor ist bis zu einer Leistung von 7,5 kW als Steckverbinder ausgeführt, somit ist das Gerät sehr einfach montierbar.

Dank einer Eigenkühlung und einer individuell anpassbaren Adapterplatte lässt sich das Gerät an die verschiedensten Motoren adaptieren und eignet sich daher sehr gut für eigene Antriebslösungen - gerade unter dem Aspekt, dass bestehende Anlagendesigns ohne aufwändiges Re-Engineering auf einen höheren Techologielevel gebracht werden können.

Eine Einhaltung der EU-Richtlinie zu den Motorwirkungsgraden wird dadurch sehr einfach, das gilt auch für die Nachrüstung von Motoren im Feld.

Mit dem EC+ Konzept von Danfoss lässt sich für Lüftersysteme ein Gesamtwirkungsgrad von über 68% erreichen. Die Kombination aus hoch effizientem PM-Motor plus Frequenzumrichter kommt auf einen Wirkungsgrad, der gleich oder besser als die IE4 Super Premium-Effizienzklasse ist.

Das "Rund-um-Sorglospaket"

Die Installation, Inbetriebnahme und der zuverlässige Betrieb von Frequenzumrichtern ist oft eine Herausforderung. Nicht so beim VLT® DriveMotor: hohe Schutzart, robustes Gehäuse, hochwertige EMV-Filter (Netz + Motor) und benutzerfreundliche Bedienung sind serienmäßig. Eine bewusst gering gehaltene Variantenvielfalt verringert die Lagerhaltungskosten.

Der FCM 106 profitiert von der über 15-jährigen Erfahrung von Danfoss mit dem VLT® DriveMotor FCM 300: Er ist sehr robust ausgelegt und widersteht auch widrigen Umgebungsbedingungen mit starker Schmutz-, Feuchte oder Staubbelastung, großen Temperaturschwankungen oder Vibrationen etc.

Durch speziell abgestimmte Adapterplatten kann bei Bedarf das Umrichterteil des FCM 300 durch das des FCM 106 getauscht werden.

Technische Eigenschaften auf einen Blick:

- Leistungsbereich: 3 x 380 - 480 V / 0,55 bis 22 kW
- Schutzarten: IP 55 und IP 66, die Leiterplatten sind serienmäßig zum Schutz gegen aggressive Umgebungsbedingungen lackiert (Klasse 3C3)
- Adapterplatte für Wandmontage erhältlich
- LCP - Display: Alphanumerische Bedieneinheit für Inbetriebnahme und Statusanzeige im Betrieb (mit 7 Sprachen)
- LOP - Bediengerät: Einheit für Start/Stopp und Sollwertvorgabe
- Potentiometer: Sollwertvorgabe ohne LCP, wird in Kabelverschraubung montiert
- PC-Softwaretool MCT 10 für einfache Programmierung, Inbetriebnahme und Service
- Der Antrieb besitzt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Vibrationen gemäß Klasse 3M6
- FCM 106: Vorprogrammierte Motordaten und damit der Wegfall weiterer Einstellungen
- FCP106: Motordaten frei programmier- und schützbar

Erprobte Technologieansätze von Danfoss wie die Automatische Energieoptimierung (AEO) sind ebenfalls in das Gerät integriert und helfen dem Anwender auf einfache Art zusätzlich Energie einzusparen. Als Kommunikationsprotokolle stehen das FC - Protokoll, Modbus, Metasys sowie BACnet zur Verfügung, weitere sind in Vorbereitung.

Weiteres Thema mit wachsender Bedeutung: Clean Grid

Elektrische Energie ist heute der wichtigste Rohstoff für private Haushalte, Industrie und Gewerbe. Sie stellt eine ungewöhnliche Ware dar: Sie muss kontinuierlich vorhanden sein, lässt sich kaum lagern und entzieht sich einer Qualitätskontrolle vor Gebrauch. Durch den europäischen Energieverbund, höhere Auslastung der Netze und geringere Investitionen, wird die Netzspannungsqualität zukünftig aber abnehmen. Abweichungen von der idealen Sinusform sind dabei unvermeidlich und in gewissen Grenzen zulässig.

Diese Verzerrung führt zu sogenannten Netzrückwirkungen, die bei zu hohen Werten nachteilige Effekte auf angeschlossene Verbraucher haben. Um dies zu Vermeiden, müssen diese Verzerrungen eliminiert werden. Generell lassen sich Netzrückwirkungen elektronischer Leistungssteuerungen durch eine Amplitudenbegrenzung der Pulsströme reduzieren. Zur Reduzierung, Vermeidung oder Kompensation stehen verschiedene Verfahren bereit:

- Drosseln am Eingang oder im Zwischenkreis von Frequenzumrichtern
- Schlanker Zwischenkreis
- 12-, 18- oder 24-pulsige Gleichrichter
- Passive Filter
- Aktive Filter
- Active Front End und Low Harmonic Drives

Danfoss setzt von jeher auf die Reduzierung und Begrenzung der Oberschwingungen. Das Unternehmen erweitert sein Angebot in diesem Bereich laufend und präsentiert sein breites Produktportfolio für die Sicherung der Qualität des Versorgungsnetzes auf der ISH.

Sie finden Danfoss in Halle 11.0, Stand C 11.

Danfoss GmbH

Danfoss gehört im Bereich energieeffizienter Lösungen, die einen Beitrag im Kampf zum Klimawandel leisten, zu den weltweit führenden Unternehmen. Unsere Kernkompetenzen sind das Kühlen von Lebensmitteln, Komponenten für Klimaanlagen, das Heizen von Gebäuden sowie die Regelung elektrischer Antriebe, wie auch Lösungen in Bereichen der erneuerbaren Energie. Zum Konzern gehört auch Sauer-Danfoss, ein auf dem Sektor der Mobilhydraulik mit an der Spitze stehendes Unternehmen. Unser Wissen auf dem Feld des Energiesparens erwarben wir in über 75 Jahren. Heute beschäftigt Danfoss weltweit mehr als 26 000 Mitarbeiter. 140 Vertriebsgesellschaften sind über den Globus verteilt. Mehr über Danfoss unter www.Danfoss.de, über energieeffiziente Lösungen unter http://www.danfoss.com/... (englisch), www.danfoss.de/vlt (deutsch).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.