Cross-Media-Publishing: Der Verlag Lebensmittelindustrie produziert Adresskatalog in Rekordzeit

(PresseBox) ( Böblingen, )
Das Medienunternehmen Verlag Lebensmittelindustrie mit Sitz in Glarus (Schweiz) produziert mit den Softwareprodukten von crossbase einen stark strukturierten bebilderten Adresskatalog mit über 300 Seiten und fließendem Umbruch. Der gesamte Katalog wird in Adobe InDesign mittels einer crossbase-Innovation in Rekordzeit erstellt.

Zwei weitere große Vorteile für den Verlag Lebensmittelindustrie sind außer der kurzen Produktionszeit die flexibel verwendbare Datenbasis sowie die exakt vorausberechenbaren Satzkosten im Druck. "Die Funktionalität der crossbase-Software hat alle unsere Anforderungen erfüllt und zu erheblichen Zeitersparnissen beigetragen. Unsere Datenbasis ist auch in Zukunft weiter ausbaufähig", resümiert der Geschäftsführer Peter Laternser.

Aufbau einer flexiblen Datenbasis:
Zu Beginn des Projekts erfolgte die strukturierte Übernahme der vorhandenen Produkte, Produktstichwörter, Adressdaten und Ansprechpartner aus einer Access-Datenbank in die crossbase-Datenbank. In einem weiteren Schritt wurden bestehende Dateien wie Firmen-, Markenlogos und bestehende Anzeigen aus Fileverzeichnissen in die Datenbank importiert und strukturiert abgelegt. Diese neue Datenbasis ermöglicht es den Mitarbeitern im Rahmen vordefinierter Möglichkeiten Informationen für den Verkauf mit Kataloginhalten flexibel zu verknüpfen..

Strukturiertes Layout und performante Printproduktion:
Der Katalog des Verlags Lebensmittelindustrie zeichnet sich vor allem durch zwei Merkmale aus: Hohe Flexibilität bei der Zusammenstellung der auszugebenden Daten und eine bisher unerreichte Performance bei der Katalogproduktion. Zum Zeitpunkt, an welchem alle Katalogdaten erfasst waren, konnte die Produktionszeit der druckfertigen PDF-Dateien durch den Einsatz einer neuen Technologie um den Faktor 50 auf wenige Stunden gesenkt werden. Für ein Maximum an Freiheit bei der Gestaltung des Layouts sorgen flexible, regelbasierte Templatebausteine, die vom Verlag Lebensmittelindustrie selbst angepasst werden können.

Mehrsprachigkeit und Workflowoptimierungen:
Der Katalog wird mehrsprachig in den Sprachen Deutsch und Französisch mit Indizes produziert. Die Indizes werden dabei über mehrere Dokumentengruppen hinweg erstellt. Manuelle Anzeigeseiten können ebenfalls eingebunden werden. Die Freigabe der einzelnen Anzeigen erfolgt schließlich über ein neues Modul in der Printansteuerung. Während der Erfassung ist bereits die genaue Platzierung der Adresse mit allfälligen Bildeinträgen im Druckbild ersichtlich. Für den Auftraggeber des Eintrags kann damit sofort ein "Gut zum Druck" erstellt werden.

Unternehmensprofil Verlag Lebensmittelindustrie:
Der Verlag Lebensmittelindustrie ist ein Schweizer Familienunternehmen. Im Gründungsjahr 1992 wurde die Fachzeitschrift Lebensmittelindustrie entwickelt. Im Jahre 2004 wurde die Zeitschrift Food & Near-Food aus der Taufe gehoben, mit dem Ziel dem Lebensmitteldetailhandel in der zu erwartenden Umbruchszeit eine Informations- und Kommunikationsplattform zur Verfügung zu stellen. Der Verlag Lebensmittelindustrie ist damit in der Schweiz in den letzten Jahren zum führenden Fachzeitschriftenverlag der Lebensmittelbranche geworden.

Link zum Verlag Lebensmittelindustrie:
http://www.lebensmittelindustrie.com/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.