CPP Deutschland mit Gütesiegel „Hamburgs beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Fokussierung auf Mitarbeiter wurde belohnt

(PresseBox) ( Hamburg, )
Hamburg, 27. Januar 2017. CPP Deutschland, führender Anbieter von Assistance-Dienstleistungen im Bereich Karten- und Identitätsschutz, gehört zu den besten Arbeitgebern Hamburgs. Das Unternehmen mit Sitz an der Großen Elbstraße wurde nach 2015 erneut mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz, erneut das Fünf-Sterne-Qualitäts-Siegel ‚Hamburgs beste Arbeitgeber‘ führen zu dürfen. Dass unsere Fokussierung auf unsere Mitarbeiter damit belohnt wird, freut uns sehr“, sagt Sören Timm, Geschäftsführer von CPP Deutschland. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern einige attraktive Rahmenbedingungen, etwa flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle sowie mobiles und eigenverantwortliches Arbeiten. CPP hilft neuen Mitarbeitern bei der Wohnungssuche und räumt Mitarbeitern ein Mitspracherecht bei der Büroausstattung ein. Besonders loben die Beschäftigten die flachen Hierarchien, faire Vergütung und die Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Auch Kinder und Haustiere sind bei CPP willkommen. Das alles führe im Unternehmen zu einem sehr guten Arbeitsklima: „Wir legen Wert darauf, dass die Kollegen sich hier wohl fühlen und optimale Bedingungen vorfinden, um sich entfalten zu können“, so Timm, „Das zahlt sich für beide Seiten aus – unsere Mitarbeiter sind zufriedener und motivierter, melden sich seltener krank, kehren früher aus der Elternzeit zurück und kündigen seltener. Davon profitieren am Ende auch unsere Kunden, da zufriedene und langjährige Mitarbeiter auch ein positives Kundenerlebnis schaffen.“

Stärken und Schwächen werden transparent
Die Führungskräfte- und Mitarbeiterbefragung wird bei „Hamburgs beste Arbeitgeber“ nach wissenschaftlichen Standards durchgeführt. „Bei dem Wettbewerb geht es insbesondere um die Wahrnehmung der Mitarbeiter und somit auch um die Unternehmenskultur. Zudem erfahren Management, Kollegium und Bewerber, wo unsere Stärken und Schwächen – auch im Vergleich zu anderen Unternehmen – liegen. Daraus können wir wertvolle Hinweise ableiten“, fasst der CPP-Geschäftsführer weitere Vorteile des Siegels zusammen.

Fachkräftemangel große Herausforderung
Die erfolgreiche Mitarbeitersuche ist eine der aktuell großen Herausforderungen für Unternehmen. Laut Digitalverband Bitkom planen zwei Drittel (65 Prozent) der deutschen Digital-Unternehmen, im laufenden Jahr 2017 zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Allerdings spitzte sich der Mangel an gut qualifizierten Mitarbeitern weiter zu. Nach einer Bitkom-Studie können derzeit 51.000 Stellen für IT-Spezialisten nicht besetzt werden.

Gütesiegel erleichtert Personalrekrutierung
Auch in Hamburg ist der Wettbewerb um die besten Köpfe hart. Laut Initiatoren hilft das Gütesiegel nachweislich dabei, den ausgezeichneten Unternehmen eine dauerhaft hohe Bewerberqualität zu sichern. Davon will CPP ebenfalls profitieren. Das Unternehmen plant, auch in diesem Jahr weitere Mitarbeiter einzustellen. „Wir hoffen darauf, dass wir durch die Auszeichnung zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten und sich geeignete Talente dann für uns entscheiden“, erklärt Timm.

Zum Hintergrund:
Der Wettbewerb „Hamburgs beste Arbeitgeber“ wurde von Professor Werner Sarges (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung, alster radio 106!8 und dem Hamburger Abendblatt ins Leben gerufen. Seit 2009 werden hierbei jährlich Unternehmen ausgezeichnet, die ihre herausragenden Qualitäten als Arbeitgeber – wissenschaftlich untersucht – unter Beweis stellen können. Unternehmen mit hervorragenden Ergebnissen hinsichtlich Unternehmenspersönlichkeit und -kultur sowie der Einhaltung von europäischen Qualitätsstandards erhalten das imageträchtige Gütesiegel.

Seit September 2016 trägt CPP zudem das Familiensiegel der Hamburger Allianz für Familien. Damit werden die familienfreundlichen Arbeitsbedingungen des Unternehmens, insbesondere beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gewürdigt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.