Digital Experience Analytics-Anbieter Contentsquare sammelt weitere 190 Millionen Dollar in Series D ein

(PresseBox) ( München, )
Contentsquare, der weltweit führende Anbieter von Software zur Analyse des digitalen Nutzererlebnisses (Digital Experience), kündigt eine Finanzierungsrunde der Serie D in Höhe von 190 Millionen US-Dollar an. Dadurch beläuft sich die Gesamtfinanzierung des Unternehmens bis heute auf 310 Millionen US-Dollar. Die neueste Finanzierungsrunde wird vom BlackRock Private Equity Partners Team geleitet, das sich nun zu den bestehenden Investoren gesellt: Bpifrance (über ihren Large Venture Fund), Eurazeo Growth, Canaan, GPE Hermes, Highland Europe, H14 und KKR. Die meisten der Investoren nehmen auch an der aktuellen Finanzierungsrunde teil. Sapiance Capital Limited stellt dem Unternehmen Kredite zur Verfügung.

Geld fließt in Tech-Innovationen rund um KI und Predictive

Das neue Kapital wird Contentsquare dazu befähigen, weiterhin stark in Innovationen – unter anderem in KI-gestützte und predictive Analytics – zu investieren und sein Geschäft in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und im Nahen Osten auszuweiten.

„Diese Investition zu so unsicheren Zeiten ist ein Beweis für die fantastische Arbeit, die unsere Teams geleistet haben“, so Jonathan Cherki, Gründer und CEO von Contentsquare. „Sie bestätigt die Stärke unserer Vision für die nächsten fünf Jahre und baut unsere globale Führungsposition im Bereich Experience-Analytics aus. Und das in einer Zeit, in der diese Fähigkeit für sämtliche Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Wir streben danach, die digitale Transformation der Welt zu beschleunigen, indem wir ein umfassendes Verständnis des Online-Nutzerverhaltens schaffen.“

Datenbasierte Optimierung des digitalen Markenerlebnisses

Contentsquares Plattform analysiert das Verhalten von Online-Kunden auf der Basis von Milliarden anonymen Web-, Mobil- und App-Interaktionen. Ziel ist es, Unternehmen und ihre Marken zu befähigen, datenbasiert die Digital Experience für ihre Kunden zu verbessern. Grundlage dafür sind die erworbenen Daten-Insights, die in konkrete Empfehlungen überführt werden, um online Umsatz, Kunden-Engagement und Wachstum zu steigern. Maßgaben wie GDPR in der EU und ähnliche Rahmenbedingungen in anderen Märkten werden dabei eingehalten.

Durch die Integration verschiedenster Daten in die Analyse-Dashboards (unter anderem Informationen zu Inhalten, User Experience, Produkten, Preisgestaltung, Akquisitionskanälen oder technischer Performance) bietet Contentsquare genauere Insights und KI-gestützte Empfehlungen zur Verbesserung der Digital Experience über die gesamte Customer-Journey hinweg.

„Bereits jetzt ein schnell wachsender Markt, ist Experience Analytics jetzt ein Muss für Unternehmen“, so Nathalie von Niederhäusern von BlackRock, die mit der neuen Finanzierungsrunde dem Vorstand von Contentsquare beitritt. „Contentsquare hat einzigartige Assets: starke Verhaltensdaten und KI-Algorithmen, ein tiefes Verständnis digitaler Konsumenten, eine umfassende Benchmark-Datenbank, ein großartiges Führungsteam sowie fundierte Forschung und Entwicklung. Mit seiner Liste an Kunden definiert Contentsquare den Experience Analytics Markt weltweit.“

Neuer Contentsquare Data-Hub hilft, Einfluss von Corona auf E-Commerce zu analysieren

Auf die Contentsquare-Plattform vertrauen mehr als 700 Unternehmenskunden, darunter 30 Prozent der Global Fortune 100 und Branchengrößen wie BMW, Deichmann, Ikea, HRS, T-Mobile, Salesforce, Cosnova und Real.Digital. Das Unternehmen hat auch ein starkes Ökosystem aufgebaut: mit Integrationen mit mehr als 100 Technologieanbietern, strategischen Partnerschaften mit Beratern und Anbietern digitaler Marketinglösungen auf der ganzen Welt.

Contentsquare analysiert aktuell rund 10 Billionen Verbraucherinteraktionen, einschließlich 1,4 Milliarden Dollar an E-Commerce-Verkäufen pro Tag. Damit setzt das Unternehmen Maßstäbe beim Thema Analyse von digitalem Verbraucherverhalten. Um Entscheidungsträgern zu helfen, sich in der derzeit stark veränderlichen E-Commerce-Landschaft zurechtzufinden, hat Contentsquare zudem den „Covid-19 E-Commerce Impact Data Hub“ geschaffen. Er ermöglicht eine wöchentliche Nachverfolgung, wie sich die Pandemie auf das Online-Verhalten von Verbrauchern über Branchen und Regionen hinweg auswirkt – kostenfrei und offen für alle.

Starker Fokus auf weiterer Marktexpansion

Seit der Gründung im Jahr 2012 hat Contentsquare ein starkes Wachstum erlebt. Im Jahr 2019 steigerte Contentsquare seine jährlichen wiederkehrenden Einnahmen um fast 200 Prozent – mit einer starken Beschleunigung in Nordamerika (40% des Gesamtgeschäfts), in Europa (55 Prozent des Gesamtgeschäfts) und Asien. Contentsquare verdoppelte seine Belegschaft in den vergangenen 12 Monaten, steigerte das Personal von 300 auf über 600 und investierte stark in Weiterbildung, Kultur und Sozialleistungen seiner Mitarbeiter. Das Unternehmen hat acht Niederlassungen: in Paris, München, London, New York, San Francisco, Tel Aviv, Tokio und Singapur. Mit 170 Mitarbeitern in Forschung und Entwicklung hat Contentsquare immer wieder neue Funktionen und Innovationen auf den Markt gebracht, die durch weltweite Patente geschützt sind, sofort datenbasierte Einblicke bieten und weit über die traditionelle „Clickstream“-Analyse hinausgehen.

„Unsere Kunden und Partner profitieren von unseren schnellen Innovationen, die sowohl organisch und durch wichtige F&E-Rekrutierungen getrieben sind als auch durch Akquisitionen“, so Jonathan Cherki weiter. „Wir werden auch in Sales und Marketing in Schlüsselregionen investieren, um unsere schnelle Marktexpansion voranzutreiben.“

Im Jahr 2019 erwarb Contentsquare Clicktale, ein weiteres etabliertes, erfahrenes Analytics-Unternehmen, und Pricing Assistant, eine innovative Merchandising- und Preisgestaltungs-Lösung. Die Schlüsselfähigkeiten aus beiden Übernahmen wurden rasch in die einzige erweiterte SaaS-Plattform von Contentsquare integriert, wodurch die weltweite Marktführerschaft von Contentsquare weiter ausgebaut wurde.

Über BlackRock

Ziel von BlackRock ist es, mehr und mehr Menschen zu finanziellem Wohlstand zu verhelfen. Als Treuhänder für Investoren und führender Anbieter von Finanztechnologie wenden sich unsere Kunden an uns, um die Lösungen zu erhalten, die sie für die Planung ihrer wichtigsten Ziele benötigen. Zum 31. März 2020 verwaltete die Firma ein Vermögen von rund 6,47 Billionen US-Dollar im Auftrag von Anlegern weltweit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.