Stalker Software spricht jetzt auch Deutsch

Neue Version 4.2.8 von CommuniGate Pro in deutscher, chinesischer, arabischer und holländischer Sprache verfügbar

(PresseBox) ( Starnberg, )
Stalker Software will auf dem internationalen Parkett den richtigen Ton treffen und bietet deshalb ab sofort die Version 4.2.8 des am weitesten verbreiteten Messaging Servers für Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Service-Providern in zusätzlichen Sprachen an.

Stalker Software erweitert das derzeitige Sprachenangebot von Englisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch, Slowakisch und Spanisch um eine deutsche, chinesische, holländische und arabische Version - einschließlich zusätzlicher Produktinformationen und dem Anwenderhandbuch. CommuniGate Pro bietet mit seiner Vielzahl von Funktionen wie Instant Messaging, Email- und Kalender-Funktionen, Video oder VoIP (Voice over IP) die ideale Kommunikationsplattform.

Weitere Neuheiten der neuen Version 4.2.8:

- Verbesserte Groupware-Einbindung: Im MAPI-Konnektor wird Kerberos unterstützt und erlaubt so die volle Integration von Microsofts Active Directory.

- SIP-Integration: Der SIP (Session Initiation Protocol)-Server unterstützt jetzt auch externe Gateways. In der IP-Telefonie entwickelt sich SIP zu einem Standard-Protokoll. Dadurch können Unternehmen ihre Provider komplett in die CommuniGate Pro Messaging-Lösung für VoIP integrieren. Gespräche werden über den Email-Server CommuniGate Pro Server geroutet.

„Unsere Technologie ist einfach zu installieren und bietet einen hohen Sicherheitsstandard sowie integrierte Services, Skalierbarkeit und ist dabei noch sehr kostengünstig. Keine andere Email-Lösung hat mehr Preise und Auszeichnungen gewonnen“, so Dr.-Ing. Thomas M. Fleissner, Stalker GmbH. „Weltweit arbeiten mehr als 8.500 Kunden auf mehr als 30 bekannten Plattformen einschließlich aller UNIX-Arten, AS/400, Windows, Linux und Mac OS X mit unserer Lösung, um über 58 Millionen Nutzer täglich zu bedienen. Durch die Unterstützung der deutschen Sprache besinnen wir uns auf unsere Wurzeln - Stalker Software wurde 1991 in Köln gegründet - und freuen uns, dass wir jetzt den deutschsprachigen Raum noch besser bedienen können.“

Zu den Kunden von Stalker zählen beispielsweise France Telecom, NASA Ames Research Center, Schenker Stinnes Logistics, Toyota, Universität Bonn, Universität Harvard, Verizon und Warner Music Group.

Stalker-Lösungen sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz über Stalker-Reseller oder direkt bei Stalker erhältlich. Der Einstiegspreis für 25 User mit Groupware und fünf Mailinglisten liegt bei 529 Euro. Preise für die Cluster-Lösungen auf Anfrage. Weitere Preise sowie eine Übersicht, Plugins für Anti-Spamfilter, Antivirus, etc. unter: www.stalker.com bzw. www.stalker.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.