Mobile Office von CommuniGate Systems: Mehrwert für Mobilfunkanbieter

Angebotspaket Mobile Office ermöglicht einfache Bereitstellung von Unified Communications als SaaS für kleine und mittelständische Unternehmen

(PresseBox) ( Greifenberg, )
CommuniGate Systems wird auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona (Halle 7, Stand E40) ein neues Angebot für mobile Netzwerkbetreiber und Serviceanbieter vorstellen: Mit Mobile Office können kleine und mittelständische Unternehmen mobile Unified Communications als Software as a Service (SaaS) nutzen und haben so unterwegs stets Zugriff auf ihr "virtuelles Büro". Mobile Office unterstützt den Trend zu mobilen Breitband- und Kommunikationsservices und hilft Anbietern, im lukrativen Geschäftskundenmarkt Mehrwertservices zu offerieren.

Das Angebotspaket beinhaltet den Flash-basierten Web 2.0-Client Pronto!, der ohne vorherige Installation auf allen Windows-, Mac- und Linux-Laptops sowie Desktop-Rechnern läuft. Pronto! bietet über eine einheitliche Benutzeroberfläche Zugang zu Messaging, Kontakten und Kollaborationsfunktionen wie gemeinsamen Ordnern und Kalendern. Mobile Office unterstützt den mobilen Zugang über das iPhone 3G, mobile Endgeräte von Nokia sowie alle mit WinMobile ausgestatteten Geräte.

Mobile Office eignet sich ideal für kleine Unternehmen, die ihre Kommunikation virtualisieren und Services für die mobile Datenübertragung und Kommunikation mit einem einzigen Vertrag abdecken wollen. Nur wenige dieser Unternehmen können und wollen in Unified Communications-Lösungen investieren, die vor Ort installiert werden. In Verbindung mit Mobile Office können Anbieter maßgeschneiderte Mashup-Angebote einfach einrichten und freischalten. Möglich ist dies zum Beispiel über ein PoS-Portal in Geschäften oder direkt über die Webseite des Anbieters. In Kombination beispielsweise mit einem USB-Adapter für den mobilen Breitbandzugang bietet Mobile Office das Rundum-Paket für den ortsungebundenen Zugang.

Indem sie Unternehmen Kommunikationsservices als Mehrwertangebote bereitstellen, können Mobilfunkanbieter die Kundenbindung erhöhen und Abwanderungsraten reduzieren. So hat eine kürzlich von CommuniGate durchgeführte Studie bei Festnetz- und mobilen Betreibern ergeben, dass die Abwanderungsrate bei mobilen Unternehmenskunden sechs Mal geringer ist als bei Privatkunden oder reinen Festnetzkunden. Gleichzeitig ist der durchschnittliche Erlös pro Kunde vier Mal so hoch.

"Immer mehr Unternehmen entscheiden sich heute für mobile Breitbandservices", sagt Thomas Fleissner, Managing Director EMEA bei CommuniGate Systems. "Besonders kleine Unternehmen setzen dabei auf Kommunikationsservices als SaaS-Angebot. Mit Hilfe von Mobile Office können Mobilfunkbetreiber ihre Angebote mit einem deutlichen Mehrwert versehen und so von den enormen Investitionen profitieren, die sie in den Aufbau ihrer Netze gesteckt haben."

"Der Durchschnittserlös für Datenverkehr pro Kunde steigt jährlich um 20 bis 30 Prozent an, gleichzeitig wachsen die Einkünfte durch die Bereitstellung von Internetzugängen und multimediale Kommunikation beständig. Dies zeigt: Der Umsatz von Daten bildet die Grundlage für weitere Erlössteigerungen", sagt Ronald Gruia, Program Leader of Emerging Telecoms bei Frost & Sullivan. "Mit Mobile Office von CommuniGate Systems besitzen Netzbetreiber eine gute Ausgangssituation, um dieses Potential auszuschöpfen."

Die Mehrwertservices von Mobile Office basieren auf der Unified Communications-Plattform CommuniGate Pro. Die hochverfügbare SaaS-Plattform gestattet die Virtualisierung von Domains und ermöglicht ein modulares Serviceangebot. Die "Dynamic Cluster"-Architektur garantiert 99,999 Prozent Uptime (Betriebszeit) und erlaubt SaaS-Providern je nach Bedarf Frontend- oder Backend-Knoten hinzuzufügen, ohne Ausfallzeiten oder Unterbrechungen im laufenden Betrieb zu riskieren. Mit CommuniGate Pro können Service Provider und Netzwerkanbieter Business Class Services zu niedrigen Kosten anbieten, die mit wachsender Anzahl an virtualisierten Kundendomains weiter sinken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.