Leistungsfähiger Internetzugang und Backup-Lösungen gewährleisten hohe Verfügbarkeit

Sony Musik-Shop nutzt Lösungen von COLT

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die neue Musikplattform „www.connect-europe.com“ des Sony-Konzerns setzt zukünftig auf leistungsfähige Datendienste von COLT Telecom. Denn sowohl die komplette Softwarelösung, die das Herunterladen von mehr als 500.000 Musiktiteln erlaubt, als auch die aufwändigen Hintergrundinformationen wie Bilder, Diskographien oder aktuelle Musiknachrichten werden über die schnellen Datenleitungen von COLT zum Download angeboten.
Sun Microsystems, die als Partner des Entertainment-Konzerns verantwortlich für die technische Planung und den Betrieb der Online-Plattform ist, hat zur Realisierung des Internetportals eigens das paneuropäische Telekom- munikationsunternehmen COLT in das Projektteam geholt. COLT gewährleistet über eine hochverfügbare Internetanbindung mit einer Bandbreite von 20 Megabit pro Sekunde den schnellen und sicheren Zugriff auf die Musikplattform, selbst wenn viele Benutzer gleichzeitig darauf zugreifen.
Rechenzentrumskopplung über redundante Netze
Darüber hinaus wurde COLT mit dem Housing der Serversysteme in seinem hochsicheren Frankfurter Rechenzentrum betraut. Dort befinden sich die Anwendungen sowie sämtliche Kundendaten des Portals mit einem Volumen von rund zehn Terabyte. Aus Sicherheitsgründen werden sie über redundant ausgelegte Datenleitungen kontinuierlich zwischen Frankfurt und einem Ausweichrechenzentrum in Österreich gespiegelt, um im Falle systemtechnischer oder anderer Störungen die Download-Wünsche der Kunden vom anderen Standort aus zu bedienen. Die leistungsfähigen COLT-Dienste übermitteln dabei auch die Daten für die Authentifizierung, Anmeldung und Autorisierung der Kunden sowie sämtliche Abrechnungsdaten. Aufgrund der Leistungsfähigkeit dieser Backup-Lösung können die Benutzer von „www.connect-europe.com“ auch bei technischen Veränderungen das Portal weiter nutzen.

„Für uns waren ein Maximum an Ausfallsicherheit sowie die Flexibilität der IT- und Telekommunikationsstrukturen die entscheidenden Faktoren bei der Wahl des Partners“, beschreibt Relja Raisic, Projektmanager bei Sun Microsystems, die ausschlaggebenden Kriterien. „COLT hat uns vor allem deshalb überzeugt, weil das Unternehmen sowohl Rechenzentrums- als auch Netzwerkbetreiber ist und europaweit über eine hochverfügbare Netzinfrastruktur verfügt.“ Raisic betont gleichzeitig die große Flexibilität des Partners, die COLT im Rahmen einer Marketingaktion für das Musikportal bereits unter Beweis gestellt habe, als kurzfristig die Bandbreite des Internetzugangs von 20 auf 60 Megabit pro Sekunde gesteigert werden musste, und die – falls erforderlich – sogar auf bis zu mehreren Gigabytes pro Sekunde ausbaubar gewesen wäre. „Ein hohe Reaktionsfähigkeit gehört zu den kritischen Erfolgsfaktoren eines Musik-Shops im Internet, da die Nachfrage beispielsweise aufgrund neu erschienener Titel kurzfristig deutlich steigen kann und die Übertragungskapazitäten dann schnell den veränderten Bedingungen angepasst werden müssen.“

Für die nahe Zukunft plant Sony, das Übertragungsvolumen sukzessive auf eine permanente Bandbreite von 40 Megabit pro Sekunde zu steigern. Gleichzeitig ist vorgesehen, Musik-Shops in weiteren Ländern Europas zu etablieren. Auch bei diesen Vorhaben soll auf COLT als Telekommunikationspartner zurückgegriffen werden. „Da COLT europaweit präsent ist, können wir den gesamten Datenverkehr über eine einzige, durchgängige Infrastruktur managen“, macht Raisic den Vorteil einer umfassenderen Zusammenarbeit deutlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.