Vision-Spezialist Cognex präsentiert auf der IZB die Vorteile seiner DataMan 260 Serie in Halle 3, Stand 3110

ID-Lesegeräte mit RS232- und Ethernet-Schnittstelle für das Lesen von DPM-Codes

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Für 2-D-Codes mit hoher Dichte oder direkt markierte (DPM) Codes bieten die stationären, bildbasierten ID-Leser der DataMan 260 Serie von Cognex unübertroffene Leistung, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit. Von gedruckten Etiketten bis hin zu schwer lesbaren DPM-Codes - die stationären Barcode-Lesegeräte der DataMan 260 Serie sind vollkonfigurierbar und somit äußerst vielseitig einsetzbar, dabei klein und leistungsstark. Ausgestattet mit einer RS232- und einer Ethernet-Schnittstelle bieten sie alle Vorteile einer modernen Kommunikation und vielfältige Integrationsmöglichkeiten. Darüber hinaus verfügt die DataMan 260 Serie über eine modulare Optik und Beleuchtung (inklusive Bandpass- und Polarisationsfilter). Das vereinfacht den Austausch von Objektiv und Beleuchtung an der Anlage und sichert dem Anwender höchste Flexibilität, verringerte Installationszeiten und Kosten. Die polarisierten LEDs sind ideal für glänzende und spiegelnde Oberflächen, während die unpolarisierten LEDs bei Hochgeschwindigkeitsanwendungen und großen Arbeitsabständen eingesetzt werden. Die 2DMax und PowerGrid Technologie überwindet Beeinträchtigungen bei Beleuchtung, Druckverfahren, Codequalität oder Oberflächenausführung und ermöglicht somit das Lesen von stark beschädigten oder schlecht markierten Codes.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.