Telefónica Deutschland schließt den Erwerb von E-Plus mit CMS erfolgreich ab

(PresseBox) ( München, )
Die Telefónica Deutschland Holding AG hat den Erwerb von E-Plus erfolgreich abgeschlossen. Die Gesellschaft, die in Deutschland insbesondere durch die Marke O2 bekannt ist, erwirbt mit Wirkung zum 1.10.2014 die E-Plus Gruppe mit Sitz in Düsseldorf. Telefónica Deutschland steigt damit zu dem nach Anzahl der Mobilfunkkunden größten Mobilfunkanbieter in Deutschland auf.

Telefónica Deutschland hatte im Juli 2013 mit dem niederländischen Telekommunikations0konzern Royal KPN N.V. eine Vereinbarung über den Erwerb des Düsseldorfer Mobilfunk0anbieters unterzeichnet. Die EU-Kommission hat den Zusammenschluss im Juli 2014 nach einem komplexen Fusionskontrollverfahren unter Auflagen freigegeben. Im Anschluss platzierte Telefónica Deutschland am Markt erfolgreich eine Barkapitalerhöhung über 3,62 Milliarden Euro zur Finanzierung der Transaktion.

Mit einem Transaktionsvolumen von mehr als acht Milliarden Euro stellt der Erwerb von E-Plus eine der größten Transaktionen im europäischen Telekommunikationsmarkt der letzten Zeit dar. Der Zusammenschluss gilt daher auch als wegweisend für eine Vielzahl weiterer Mobilfunkmärkte in Europa, in denen sich ebenfalls eine Marktkonsolidierung abzeichnet.

Ein Team um Dr. Oliver Thurn, Dr. Martin Kolbinger und Dr. Martin Kuhn hat Telefónica Deutschland bei der M&A-Transaktion von Anfang an bis zum erfolgreichen Vollzug umfassend rechtlich beraten. Maßgeblich beteiligt waren dabei auch ein kartellrechtliches Team um Dr. Michael Bauer, das das Fusionskontrollverfahren betreute, und ein kapitalmarktrechtliches Team um Philipp Melzer, das die Barkapitalerhöhung begleitete.

CMS Hasche Sigle hat Telefónica Deutschland bereits 2012 bei seinem Börsengang, einem der größten IPOs der vergangenen Jahre in Deutschland, sowie unter anderem beim Erwerb von Hansenet im Jahre 2009 rechtlich begleitet. In den Jahren 2013 und 2014 folgte die Unterstützung der O2 Telefónica Deutschland Finanzierungs GmbH, eine Tochtergesellschaft der Telefónica Deutschland Holding AG, bei der erfolgreichen Platzierung zweier unbesicherter Anleihen (Senior Unsecured Bonds) mit einem Volumen von zusammen 1,1 Milliarden Euro.

Mehrheitsaktionär von Telefónica Deutschland mit Sitz in München ist der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica S.A.

CMS Hasche Sigle
Dr. Oliver Thurn, M&A, Lead Partner
Dr. Martin Kolbinger, M&A, Lead Partner
Dr. Martin Kuhn, M&A, Aktienrecht, Lead Partner
Dr. Karsten Heider
Richard Mitterhuber
Dr. Thomas Mühl
Petra Stoeckle
Dr. Michael Wangemann
Dr. Tilman Weichert
Dr. Simon Sabel
Dr. Astrid Roesener
Tobias Kallmaier
Bodo Schmidt-Schmiedebach, alle Gesellschaftsrecht
Philip Melzer
Vanessa Harms, beide Kapitalmarktrecht
Dr. Michael Bauer
Stefan Lehr
Björn Herbers
Stefanie Hankiewicz
Kirsten Baubkus, alle Kartellrecht & EU
Dr. Jens Neitzel
Michaela von Voß
Dr. Daniel Hofmann, alle Telekommunikationsrecht
Christian Runte
Dr. Markus Häuser
Dr. Michael Dorner, alle IT & Datenschutz
Dr. Claudia Rid
Dr. Simon Ramstetter, beide Arbeitsrecht
Dr. Stefan Höß
Katharina Haidas, beide Real Estate & Public
Stefan Lüft, Intellectual Property

CMS Cameron McKenna
Daniel Winterfeldt, Head of International Capital Markets, Diversity & Inclusion Partner

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/CMSHascheSigle
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.