Strategische Rolle von Clifford Chance bei der Bewältigung der Euro-Schuldenkrise

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat den Europäischen Stabilitätsmechanismus ("ESM") im Zusammenhang mit dessen Schuldenprogramm (Debt Issuance Programme) und bei der Emission von Schuldverschreibungen in Höhe von 39 Milliarden Euro (5. Dezember 2012) beraten.

Die ersten ESM-Schuldverschreibungen dienten der Finanzierung der ersten ESM-Kreditvergabe an Spanien zur Finanzierung der Rekapitalisierung des spanischen Bankensektors.

In diese Transaktion waren fünf Clifford Chance-Büros eingebunden:

- Paris: Jonathan Lewis und Cedric Burford (beide Partner), Michel Petite (Of Counsel)
- Frankfurt: Marc Benzler, George Hacket (beide Partner) und David Detweiler (Counsel)
- Luxemburg: Steve Jacoby, Christian Kremer (beide Partner)
- London: Christopher Walsh (Partner)
- Madrid: Yolanda Azanza, Eduardo Garcia, José Manuel Cuenca und José Garcia de Enterria (alle Partner)

Darüber hinaus hat Clifford Chance die European Financial Stability Facility ("EFSF") im Zusammenhang mit dem griechischen Schuldentauschgeschäft, der Fortsetzung der finanziellen Unterstützung Griechenlands sowie bei der Ausgabe von Schuldverschreibungen durch die EFSF zur Finanzierung dieser Vorhaben beraten.

Der Buy-Out erfolgte zu einem Nominalwert der Forderungen in Höhe von 31,9 Milliarden Euro, die gegen von der EFSF ausgegebene Schuldverschreibungen in Höhe von 11,29 Milliarden Euro getauscht wurden. Ferner wurden EFSF-Schuldverschreibungen in Höhe von 16 Milliarden Euro zur Finanzierung weiterer Zahlungen im Rahmen des Finanzhilfeprogramms für Griechenland ausgegeben.

An dieser Transaktion waren vier Clifford Chance-Büros beteiligt:

- Paris: Jonathan Lewis und Cedric Burford (beide Partner), Michel Petite (Of Counsel), Sophie Guilhem-Ducléon (Counsel)
- Frankfurt: Marc Benzler, George Hacket (beide Partner) und David Detweiler (Counsel)
- London: Christopher Walsh, Andrew Yianni, Deborah Nache- Zandstra, Simon James (alle Partner)
- Luxemburg: Steve Jacoby, Christian Kremer (beide Partner)

Bereits seit 2010 ist Clifford Chance mit der Beratung im Zusammenhang mit der Euro-Schuldenkrise befasst. So beriet die Sozietät insbesondere im Rahmen der ersten Kreditfazilität für Griechenland, der Gründung des EFSF, bei den Finanzhilfeprogrammen für Irland, Portugal, Griechenland und Spanien sowie der Ausgabe von Schuldverschreibungen zur Finanzierung dieser Programme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.