Clifford Chance berät Pfizer beim Börsengang seiner früheren Tiergesundheitssparte ZOETIS

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat Pfizer, New York, beim Börsengang seiner früheren Tiergesundheitssparte ZOETIS beraten. Mit dem Börsengang hat Pfizer die weltweit größte eigenständige Gesellschaft gebildet, die sich ausschließlich auf Tiergesundheitsmedikamente und Tierimpfstoffe spezialisiert.

ZOETIS hat mehr als 9.500 Mitarbeiter. Produkte von ZOETIS werden in mehr als 120 Ländern verkauft. 2011 betrug der Umsatz von ZOETIS rund 4,2 Milliarden US-Dollar.

Clifford Chance hat Pfizer insbesondere bei vorbörslichen Umstrukturierungsmaßnahmen und Due Diligence- Angelegenheiten in über 40 Ländern beraten. Die Aktivitäten wurden von einem Clifford Chance-Team in Düsseldorf koordiniert, das von Partner Dr. Christoph Holstein geleitet wurde und das aus Associate Hi-Zin Pak, Counsel Daryl Fairbairn, Senior Associate Trevor Wedman und den Associates Dr. Philipp Heer und Dr. Dominik Kruse - alle Corporate - bestand.

Im internationalen Clifford Chance-Team waren Anwälte aus 11 weiteren Clifford Chance-Büros tätig (Amsterdam, Bukarest, Hongkong, Istanbul, London, Madrid, Moskau, Paris, Prag, Shanghai, Warschau).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.