Clifford Chance berät KUKA AG bei Beteiligung mit 51 Prozent an der Reis-Gruppe

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die KUKA AG, Augsburg, bei der 51-prozentigen Beteiligung an der Reis-Gruppe im Zuge einer Kapitalerhöhung beraten. Zusätzlich wurde die Möglichkeit zu einem späteren Erwerb der bei den Mitgliedern der Reis-Familie verbleibenden 49 Prozent der Anteile vereinbart. Über die wirtschaftlichen Bedingungen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt.

Die Reis Unternehmensgruppe umfasst rund 20 Tochtergesellschaften weltweit, die mit rund 1.350 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 160 Millionen Euro erzielen. Reis entwickelt und produziert Industrieroboter und Robotersteuerungen für unterschiedlichste Branchen. Kernstück des Unternehmens ist die Reis GmbH & Co. KG Maschinenfabrik in Obernburg am Main mit rund 850 Mitarbeitern.

Die KUKA AG ist einer der weltweit führenden Anbieter bei der Entwicklung und Herstellung von Industrierobotern sowie bei der Entwicklung von automatisierten Produktionsprozessen.

Das Beratungsteam von Clifford Chance unter Federführung von Partner Dr. Andreas Dietzel (Corporate, Frankfurt) bestand aus Partner Dr. Christof-Ulrich Goldschmidt, Senior Associate Dr. Lars Laeger, Counsel Jörg Futter, Associate Florian Lechner und Transaction Lawyer Julia Wahls (alle Corporate, Frankfurt), Counsel Dr. Anette Gärtner und Associate Mathias Klement (beide IP, München), Partner Dr. Stefan Simon und Associate Jörg Salzmann (beide Arbeitsrecht, Frankfurt) sowie Partner Marc Besen und Senior Associate Nadia Esken (beide Kartellrecht, Düsseldorf).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.