Clifford Chance berät Investa beim Erwerb der "Uferstadt Fürth"

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Investa Immobiliengruppe beim Erwerb des Businessparks "Uferstadt Fürth" vom britischen Private-Equity-Unternehmen Doughty Hanson beraten. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Investa hat das ehemalige Betriebsgelände der Grundig AG, den heutigen Business- und Sciencepark "Uferstadt Fürth", bereits seit 2004 als Asset Manager für Doughty Hanson betrieben. Doughty Hanson hatte das Gelände 2001 erworben.

Mit einer Fläche von rund 5,8 Hektar und 80.000 Quadratmetern Mietraum gehört der Gewerbepark zu den größten Büroarealen in der Region Nürnberg.

Die Investa Immobiliengruppe entwickelt Neubau- und Bestandsimmobilien in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1972 realisierte sie Immobilien mit einem Investitionsvolumen von über drei Milliarden Euro.

Das Beratungsteam von Clifford Chance bestand aus Partnerin Cornelia Thaler (Real Estate), Partner Dr. Uwe Schimmelschmidt und Counsel Anette Hofmann (beide Tax) - alle Frankfurt).

Ein Team um Cornelia Thaler hat Investa bereits verschiedentlich begleitet, unter anderem beim Verkauf der Münchner Büroimmobilie "iCU" sowie beim Verkauf des Gesundheitszentrums Giesing.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.