Clifford Chance berät Grenzebach Maschinenbau GmbH beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an KUKA AG

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Grenzebach Maschinenbau GmbH, Hamlar, beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an der im MDax notierten KUKA AG, Augsburg, beraten. Die Grenzebach Maschinenbau GmbH hat in mehreren Schritten ihre Beteiligung auf knapp über 10 Prozent erhöht und hat sich nach erfolgter kartellrechtlicher Genehmigung den Zugriff auf ein weiteres Aktien-paket von ebenfalls knapp über 10 % gesichert. Auf der Hauptversammlung am 29. April sind zwei Ver-treter der Grenzebach Maschinenbau GmbH in den Aufsichtsrat der KUKA AG gewählt worden.

Die Grenzebach-Firmengruppe ist Spezialist in der Materialfluss- und Verfahrenstechnologie und einer der führenden Anbieter im Anlagenbau für Flachglas und Gipskartonplatten. Weitere wichtige Anwen-dungsgebiete finden sich in der Chemie- und Nah-rungsmittelindustrie sowie im Furnierholz- und Flughafenbereich. Die Grenzebach-Firmengruppe hat sechs Produktionsstandorte, davon drei in Deutschland, und elf Vertriebs- und Service-Niederlassungen.

Die KUKA AG ist einer der weltweit führenden Anbieter bei der Entwicklung und Herstellung von Industrierobotern sowie bei der Entwicklung von automatisierten Produktionsprozessen.

Zum Beratungsteam von Clifford Chance unter Lei-tung der Partner Dr. Andreas Dietzel und Dr. Wolf-gang Richter gehörten die Counsel Dr. Elisabeth Wagner und Dr. Michael Willms sowie Associate Anja Döring (alle Corporate, Frankfurt), außerdem Partner Marc Besen und Associate Dr. Christian Mayer (beide Kartellrecht, Düsseldorf).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.