Clifford Chance berät Evonik bei Emission von EUR 750 Mio. Anleihe

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Evonik Industries AG bei der Emission ihrer EUR 750 Mio. Debüt-Anleihe beraten. Die Platzierung erfolgte durch ein Konsortium von sieben Banken, das von der Deutschen Bank, HSBC, The Royal Bank of Scotland und UniCredit/HVB geführt wurde. Die Anleihe mit einer Verzinsung von 7,00% hat eine Laufzeit von 5 Jahren.

Das Beratungsteam von Clifford Chance bestand aus den Partnern Sebastian Maerker und Markus Pfüller, Counsel Philipp von Ploetz, Associate Felix Biedermann und Transaction Lawyer Robert Koller (alle Banking & Capital Markets, Frankfurt).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.