Energiekosteneinsparungen durch intelligente Fertigungsplanung

ccc plant effizienten Energieverbrauch

(PresseBox) ( Markkleeberg, )
Der Umgang mit Energie wird in den Unternehmen zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Nur wer zukünftig mit Energie effizient umgeht, wird seinen Platz am Markt behaupten.

Der Preis für Elektroenergie setzt sich für Großbetriebe aus zwei Komponenten zusammen: Elektrische Arbeit und elektrische Leistung. Durch planerische Maßnahmen kann der Kostenanteil für die elektrische Leistung gesenkt werden, indem eine Optimierung hinsichtlich des Zeitpunktes erfolgt, zu dem die Elektroenergie benötigt wird. In vielen Fällen erfordert das Anfahren der Maschine einen hohen Energiebedarf. Um Lastspitzen zu vermeiden, sollte dies beispielsweise nicht zeitgleich zu Schichtbeginn an allen Maschinen erfolgen. Sinnvoll wäre es, diese energieintensiven Prozesse aufeinander abzustimmen und beispielweise eine Maschine zu rüsten oder eine geplante Wartung durchzuführen. Durch das spätere Anfahren einiger Maschine ergibt sich insgesamt ein geglätteter Lastgang, bei dem sich Lastspitzen und -senken untereinander ausgleichen. In der Folge werden extreme Lastspitzen, die sogar zu einem Lastabwurf führen können, vermieden - ein Ansatz zur Reduzierung des mit dem Energieversorger vereinbarten Leistungswertes und damit des Leistungspreises.

Der Schlüssel für eine energetisch optimierte Fertigungsplanung liegt in der Transparenz der Energiedaten bezogen auf Prozessschritt- bzw. Produktebene. Nur wenn bekannt ist, wie viel Energie für bestimmte Prozessschritte oder für die Herstellung eines Produktes auf einer bestimmten Maschine benötigt werden, kann die Fertigungsreihenfolge entsprechend optimiert werden.

Dies gilt auch für einen etwas anderen Ansatz zur Energiekostensenkung. Dieser bezieht sich auf die energetische Optimierung der verschiedenen Rüstvorgänge. Haben diese einen unterschiedlichen Energieverbrauch, muss dies bei der Fertigungsfeinplanung berücksichtigt werden.

Die Energiekosten sind einer der größten Kostenfaktoren in vielen produzierenden Betrieben, deren Reduzierung sind wir mit unserer Lösung zuverlässig auf der Spur, endet Sven Bergmann, Geschäftsbereichsleiter Industriesoftware der ccc software gmbh, Leipzig.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.