Airbus Defence and Space und JVCKENWOOD Corporation schließen Partnerschaft für drahtlose Breitbandsysteme für die Öffentliche Sicherheit

Wichtiger Schritt für Breitbandtechnologie-Angebot für professionelle Anwender

(PresseBox) ( Elancourt, )
Airbus Defence and Space (ehemals Cassidian) und die JVCKENWOOD Corporation (JVCKENWOOD) haben eine Allianz zur Bewertung drahtloser Breitbandsysteme für den Markt für öffentliche Sicherheit in Nordamerika und Europa geschlossen. Langfristig werden beide Unternehmen auf Basis dieser Partnerschaft auf diesen Schlüsselmärkten bahnbrechende Technologie für den künftigen Bedarf bestehender und neuer Kunden anbieten können.

Organisationen mit öffentlichen Sicherheitsaufgaben wie Polizei, Feuerwehr und Notfallhilfeteams werden ihre sicheren Schmalband-Sprachkommunikationssysteme auf den 3G- oder 4G-Breitbandmobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) nachrüsten müssen, der die Übertragung datenintensiver Inhalte wie etwa Bild- oder Videodateien ermöglicht. Zur Förderung des Geschäfts in Nordamerika und Europa werden die Unternehmen gemeinsam Breitbandtechnologien untersuchen, die für die Digitalfunkstandards P25 (Nordamerika) und TETRA (Europa) anwendbar sind. Zudem werden sie weitere Möglichkeiten für die gemeinsame zukünftige Entwicklung von Technologien und Lösungen prüfen, um die Weiterentwicklung sicherer Betriebsfunknetze (Professional Mobile Radio - PMR) zu forcieren.

"Die Nutzer unserer sicheren Betriebsfunknetze benötigen immer höhere Datenkapazitäten. LTE wurde als Zugangstechnologie ausgewählt, um bis zum Jahr 2020 den Weg zu Multimedia-Gruppenkommunikationsdiensten zu ebnen", erklärte Jean-Marc Nasr, Head of Sales Europe, Middle East and Africa bei Airbus Defence and Space. "Indem wir unsere Erfahrungen und unsere Kapazitäten im Bereich Forschung und Entwicklung mit denen von JVCKENWOOD bündeln, tun wir einen wichtigen Schritt für die künftige Verfügbarkeit dieser einsatzkritischen Kommunikationstechnologie."

Haruo Kawahara, CEO von JVCKENWOOD, sagte: "Die gemeinschaftliche Entwicklung von Funksystemen der nächsten Generation für die öffentliche Sicherheit birgt zahlreiche neue Geschäftschancen, insbesondere in Ländern, in denen Breitbandsystemen für die öffentliche Sicherheit ein spezielles Frequenzband (LTE) zugewiesen wurde. Für Anwender im Bereich der öffentlichen Sicherheit wie Polizei, Feuerwehren und Notfallhilfeteams wollen wir komplette drahtlose Breitbandsysteme mit Video- und Sensorlösungen bereitstellen. Wir verfügen unter anderem in den USA über ein gutes Händlernetz und freuen uns, die Kunden dort mit umfassenden P25-Komplettsystemlösungen der nächsten Generation unterstützen zu können. Für diese Zwecke ist Airbus Defence and Space der ideale Partner."

Über JVCKENWOOD

JVCKENWOOD ist ein weltweit agierender Hersteller, der sich auf Elektronik- und Unterhaltungsprodukte spezialisiert hat. Die JVCKENWOOD Corporation wurde im Oktober 2011 durch Fusion der Victor Company of Japan, Limited (JVC) und der Kenwood Corporation (Kenwood) neu aufgestellt, nachdem bereits drei Jahre zuvor das Management der beiden Unternehmen zusammengelegt worden war. JVCKENWOOD ist in vier Geschäftsfeldern tätig: Autoelektronik, Systeme für professionelle Anwender, Optik & Audio sowie Entertainment Software. Das Unternehmen liefert Bild-, Ton- und Funktechnik sowie Software für Audio- und Videoanwendungen. JVCKENWOOD sorgt damit für Spannung und Entspannung und strebt als Unternehmen nach profitablem Wachstum und Ansehen in der Gesellschaft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.