Schneller und flexibler Zugriff auf ophthalmologische Untersuchungsdaten

Carl Zeiss Meditec stellt erweitertes Datenmanagement-System zur Vernetzung von medizintechnischen Geräten vor

(PresseBox) ( Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate / Jena, )
Der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec stellt auf dem heute beginnenden World Ophthalmology Congress® (WOC) das Datenmanagement System FORUM® 3.0 vor. Mit FORUM können Ophthalmologen Untersuchungsdaten und -bilder verschiedener Geräte zentral speichern und jederzeit schnell, effizient und übersichtlich auf sie zugreifen. Arbeitsabläufe in Praxis und Klinik sind im System abgebildet und lassen sich mit hoher Effizienz durchführen.

FORUM 3.0 bietet jetzt auch Praxen und Kliniken mit mehreren Standorten die Möglichkeit, noch flexibler und komfortabler Daten zwischen den Standorten auszutauschen oder mit dem FORUM Viewer Untersuchungsdaten anderer Standorte zu betrachten. Vorkonfigurierte, sogenannte "Klinische Ansichten" beschleunigen Arbeitsabläufe, indem für unterschiedliche Krankheitsbilder die jeweils relevanten Untersuchungsdaten automatisch geladen und angezeigt werden können. Die bildliche Darstellung der Untersuchungsergebnisse unterstützt Ophthalmologen nicht nur bei der Diagnose, sondern auch bei der Information ihrer Patienten.

"Unsere Kunden können mit FORUM 3.0 ihren Arbeitsablauf noch effizienter gestalten. So haben sie mehr Zeit, sich um ihre Patienten zu kümmern", sagt Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG. "Das System ermöglicht Ophthalmologen einen einfachen und schnellen Zugang sowie eine klinisch relevante Darstellung der Untersuchungsdaten ihrer unterschiedlichen Untersuchungsinstrumente und ist so eine ideale Vernetzungslösung für Praxen und Kliniken."

Flexible Vernetzung und einfache Datenintegration in der gesamten Praxis

Das Praxisteam muss Patientendaten nur einmal pflegen und kann auf diese anschließend von anderen Systemen in der Praxis zugreifen. Die Kommunikation zwischen FORUM und den angeschlossenen Instrumenten erfolgt über den DICOM Standard. Damit wird die Konsistenz und Kompatibilität der Daten gewährleistet. Sowohl Diagnosegeräte von Carl Zeiss Meditec, als auch Geräte anderer Hersteller können an FORUM angebunden werden. Selbst Systeme, die den DICOM Standard nicht unterstützen oder keine Netzwerkschnittstelle haben, können über die FORUM LINK Tools einfach integriert werden.

Daten aus Praxismanagement-Software, Krankenhausinformationssystemen und elektronischen Patientenakten können ebenfalls in FORUM integriert werden. Der FORUM Viewer läuft sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X.

Life-Präsentation auf der WOC 2012

Auf dem World Ophthalmology Congress in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, wird vor Ort gezeigt, wie FORUM 3.0 ophthalmologische Systeme von Carl Zeiss vernetzt. Bis zum 20. Februar 2012 können Interessierte sich das Datenmanagement-System dort von Experten erklären lassen und ihre Fragen stellen.

FORUM 3.0 ist nicht in den USA verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.