Früh übt sich

Sprache, Sport und Spaß in den "Englisch-Sprachcams 2012" am Bodensee

(PresseBox) ( Radolfzell, )
Die Internationalisierung macht auch vor der Klassentür nicht Halt - mittlerweile lernen alle deutschen Schüler schon im Grundschulalter eine Fremdsprache. Und spätestens, wenn ein Bachelor- oder Masterstudiengang ansteht, geht nichts mehr ohne englische Sprachkenntnisse. Für alle, die sich frühzeitig außerhalb des Klassenraums sprachlich und interkulturell fit machen möchten, bieten die Carl Duisberg Centren in ihrem neuen Programm "Englisch-Sprachcamps 2012" die Möglichkeit, lebendigen Sprachunterricht mit Reiten, Fußball, Tanzen oder Abenteuerurlaub zu kombinieren.

Am Vormittag lernen die Schüler im Alter von 11 bis 14 Jahren in kleinen, dem jeweiligen Niveau entsprechenden Gruppen Englisch. "Unsere qualifizierten Trainer legen besonders viel Wert darauf, den Jugendlichen zu zeigen, wie viel Spaß die englische Sprache machen kann", so Petra Heintze, Leiterin des Carl Duisberg Centrums Radolfzell. Campsprache ist überwiegend Englisch. Dadurch wenden die Teilnehmer das Erlernte in lockerer Atmosphäre an und gewinnen mehr Sicherheit beim Sprechen. Nachmittags startet das jeweils ausgewählte und betreute Freizeitprogramm. Die Abend- und Wochenendaktivitäten finden für alle Campteilnehmer gemeinsam statt. Die Jugendlichen übernachten im internationalen Gästehaus zusammen mit ihren Betreuern und Sprachkursteilnehmern aus aller Welt. Im Sommer stehen auch Indianertipis direkt am Bodenseeufer zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.