Canon auf der ISE 2020: So sehen die innovativen 8K- und 4K-Workflows für professionelle Produktionen aus

(PresseBox) ( Krefeld, )
Canon wird den Besuchern auf der ISE 2020 seine professionellen Workflows präsentieren. Bei der weltweit größten Messe geht es um die Integration von AV-Systemen. Standbesucher haben dort die Möglichkeit, die fortschrittlichen Imaging-Lösungen zu sehen – Canon zeigt HDR-, 4K- und 8K-Projektionsfunktionen und seine beeindruckende Palette an Input- und Output-Lösungen. Dazu gehören auch die Kameras und Objektive der Spitzenklasse. Neben den Canon Netzwerkkameras werden auch die umfassende Analysesoftware und ein Roboterarm von Denso präsentiert. Der Hersteller wird auf dem Canon Stand zeigen, wie seine visuelle Analysetechnologie die automatisierte Fertigung bei den verschiedensten wiederkehrenden Aufgaben unterstützt.

4K – durchgängig von der Erfassung bis zur Ausgabe

In einem speziellen Bereich wird Canon auf dem Messestand seine branchenführenden Imaging-Lösungen zeigen. Die nahtlose Zusammenarbeit der Komponenten optimiert Arbeitsabläufe und garantiert Systemintegratoren eine optische Spitzenleistung.

Canon zeigt die Premium-Kameras für professionelle Videoproduktionen, Referenz-Monitore und Projektoren. Besucher können damit live in eine simulierte 4K-Produktionsumgebung eintauchen. Bei dieser Demo kommen die aktuellen 4K-Produktionskameras – der Profi-4K-Camcorder XF705 und die beliebte 4K-Filmkamera Cinema EOS C200 – sowie der kompakte 4K-Camcorder XA55 und die ganz neuen 4K-Projektoren zum Einsatz.

Zusätzlich werden neben der Videopalette auch der Canon XEED 4K6021Z mit dem RS-SL07RST 4K-Objektiv vor Ort vorgeführt. Das 4K-Objektiv verfügt übrigens über die gleichen Technologien wie Canon EF und RF Objektive. Diese Kombination sorgt für hochauflösende und naturgetreue Bilder. Systemintegratoren holen damit garantiert das Beste aus der Canon 4K-Technologie heraus.

Die volle Leistung von HDR

Canon stellt auf der Messe auch die Exzellenz seines HDR-Imaging-Ökosystems vor – mit Inhalten, die von den Kameras erfasst und von nativen 4K-Hochleistungsprojektoren projiziert werden. In Zusammenarbeit mit dnp Supernova wird Canon seine hervorragende Farb- und die 4K-HDR-Bildqualität bei der Projektion auf eine das Umgebungslicht abweisende Leinwand unter Beweis stellen. Die dnp Supernova Leinwand liefert auch bei starkem Umgebungslicht einen unübertroffenen Kontrast. Es sind die kräftigen, lebendigen Farben und gestochen scharfen, detaillierten Bilder, die die LCOS-Modelle von Canon im kreativen Umfeld so beliebt machen. Dort wendet man sich zunehmend dem visuellen Storytelling zu, um mit den digitalen Plattformen zu konkurrieren. Mit ihrer Flexibilität, Qualität und den geringen Wartungskosten vermitteln die Projektoren in Museen und Galerien ein immersives Seherlebnis, das ein immer größer werdendes Publikum begeistert.

Die 8K-Qualität kommt – und man muss sie gesehen haben

Das Interesse an und die Nachfrage nach 8K nimmt zu. Damit die Branche diesem Trend einen Schritt voraus ist, zeigt Canon in Zusammenarbeit mit dem Softwarehaus AV Stumpfl eine 8K-Projektionslösung. Der AV Stumpfl Pixera Two Server hilft bei der Bereitstellung und Verwaltung der 8K-Inhalte, die im Canon Workflow aufgezeichnet wurden. Dies stellt sicher, dass die Canon Projektoren die Bildsignale in einer hervorragenden 8K-Bildqualität darstellen können.

Verantwortlich für die hohe Qualität sind die aktuellen Neuzugänge im Bereich der Canon 8K-Broadcast-Objektive: das mobile Mehrzweckobjektiv 7x10.7B KAS S und das erste 8K-Teleobjektiv SP51x15.5B. Nach mehr als 10 Jahren Entwicklungsarbeit werden die 8K-Objektive von Canon bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio eingesetzt und zeigen den Zuschauern das Geschehen in atemberaubender Auflösung. Canon hat dies bereits mit einer 8K-Live-Video-Übertragung eines Rugby-Spiels in Japan unter Beweis gestellt. Das Spiel wurde mit einer Canon 8K-Kamera und einem Canon 8K-Objektiv aufgenommen und auf einem Canon 8K-HDR-Display und Projektorensystem – bestehend aus vier Canon 4K-HDR-Projektoren – übertragen. Im Ergebnis hat das Live-Erlebnis mit hohem Dynamikumfang und großem Farbraum überzeugt. Ein ähnliches Setup wird Canon auf seinem Stand vorführen, um die optische Überlegenheit von 8K-Inhalten zu demonstrieren.

Die ISE findet vom 11. bis 14. Februar 2020 in Amsterdam statt. Der Canon Messestand befindet sich in Halle 1, Stand F-50.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.