1. Internationaler Alttextiltag des bvse in Budapest

26. - 27. April 2012 - Save the date

(PresseBox) ( Bonn, )
Für gut erhaltene gebrauchte Kleidung gibt es einen weltweiten Bedarf. Der Markt für Alttextilien ist traditionell von grenzübergreifenden Einflussfaktoren wie regionalem und saisonalem Altkleideraufkommen und ganz unterschiedlichen Anforderungen an Sammlung, Sortierung, Qualität und länderspezifischer Nachfrage geprägt. Die Unternehmen des Textilrecyclings haben dabei Sammel- und Verwertungsstrukturen geschaffen, die sowohl beschäftigungs- als auch gesellschaftspolitisch von immenser Bedeutung sind.

Branchenvertreter, internationale Referenten aus Politik, Wirtschaft, Beratung und angrenzenden Industriezweigen werden sich beim 1. Internationalen Alttextiltag des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. im ungarischen Budapest über die Chancen und Potenziale des Alttextilrecyclings in Deutschland und Europa austauschen:

1. Internationaler Alttextiltag
26. - 27. April 2012 (+ 28. April 2012 zur freien Verfügung)
Budapest, Ungarn, Hotel Corinthia

Als Standort für Sammlung und Sortierung spielt Deutschland nach wie vor eine wichtige Rolle. Im Mittelpunkt der Tagung unter Leitung von Michael Sigloch, Vorsitzender des bvse-Fachverbands Textilrecycling, wird deshalb auch das Alttextilrecycling unter den Voraussetzungen des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes stehen.

Der Internationale Alttextiltag des bvse bietet den Teilnehmern und Referenten die Möglichkeit zum fachlichen Dialog. Während des attraktiven Rahmenprogramms können die Teilnehmer das eigene Netzwerk erweitern und Kontakte knüpfen.

Ein Tagungsprogramm und die Anmeldungsmodalitäten werden in Kürze auf der Homepage des bvse bekannt gegeben.

www.bvse.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.