buzz erweitert Web-Angebot: Jetzt auch Bed & Breakfast online zu buchen

(PresseBox) ( , )
Berlin, 19. Dezember 2002. Die neu gestaltete Website von buzz, der Low-Cost Airline von KLM, ist ab sofort noch übersichtlicher und erlaubt ein schnelleres Navigieren. Das Buchungstool befindet sich jetzt direkt auf der Einstiegsseite, so dass der User ohne überflüssigen Mausklick seinen Flug buchen kann. Die nutzerfreundlichen Drop-Down-Menüs in der Navigationsleiste bieten einen schnellen Überblick und vereinfachen so die Suche nach Informationen. Neue Menü-Bezeichnungen – ’wo übernachten’ heißt jetzt schlicht und einfach ’Unterkunft’ – erleichtern zudem die Orientierung. “Bei unserem wichtigsten Vertriebskanal legen wir sehr viel Wert auf die Meinung der Kunden“, erklärt Tony Camacho, Geschäftsführer von buzz. “Die Verbesserungen unserer Website basieren daher in erster Linie auf den Wünschen unserer Passagiere, die wir in einer Umfrage ermittelt haben.“

Erweitertes Service-Angebot: Jetzt auch Bed & Breakfast Unterkünfte

Auf der Website bietet buzz in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern die Möglichkeit, sich ein individuelles Reise-Paket zusammenzustellen. Ab sofort können buzz-Passagiere unter www.buzz.de nicht nur Hotels, sondern auch preiswerte Bed & Breakfast Unterkünfte buchen. Gemeinsam mit dem neuen Partner Europcar bietet buzz zudem vergünstigte Konditionen für Mietwagen. Des Weiteren sind Englisch-Sprachkurse sowie der London Pass, ein Besucher-Pass für die britische Hauptstadt, der neben dem freien Eintritt zu über 60 Sehenswürdigkeiten auch eine kostenlose Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bietet, über die Website erhältlich.

Mehr als 85 Prozent buchen ihren Flug über das Internet

“Da mittlerweile mehr als 85 Prozent unserer Passagiere ihren Flug online buchen, sind Qualität und Angebot des Online-Auftritts von großer Bedeutung“, begründet Camacho den Relaunch und Ausbau des Service-Angebots. Das umfangreiche Informations-Angebot der Website reicht von allen wichtigen und notwendigen Auskünften zu Buchung und Flug bis hin zu praktischen Veranstaltungs- und Sightseeing-Tipps für alle Zieldestinationen. Ein E-Mail Newsletter, der über die Internetseite abonniert werden kann, informiert über Specials und Neuigkeiten bei buzz.

Internet-Vergleichstest: buzz überzeugt durch Zielgruppenansprache

Dass Qualität und Angebot stimmen, bestätigt der dritte Platz bei einer Untersuchung des Dirk-Schernikau-Instituts*, in der die Webauftritte der sechs Low-Cost Airlines Deutsche BA, buzz, easyJet, Germanwings, Hapag Lloyd Express und Ryanair mit Hinblick auf Inhalte, Texte, Benutzerführung, Design, Image-Wirkung und Mehrwertleistungen geprüft wurden. Die Internetseite von buzz zeichnet sich laut Institut vor allem durch “die Zielgruppenfokussierung“ und den “plakativen Auftritt“ mit den “im Mittelpunkt stehenden Preisinformationen“ aus.

Im aktuellen Winterflugplan 2002/03 bietet buzz 24 Routen innerhalb Europas an. In Deutschland fliegt die Premium Low-Cost Airline bis zu viermal täglich von Berlin Schönefeld, Düsseldorf und Frankfurt Rhein-Main nach London Stansted und zurück.

* laut Pressemitteilung des Dirk-Schernikau-Instituts vom 19.11.2002
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.