Der VHitG veranstaltet die ITeG vom 8. bis 10. April 2008 in Berlin

Fortentwickeltes Veranstaltungskonzept mit alternierenden Ausstellungs- und Kongresszeiten/ Organisation durch einen neuen Messeveranstalter

(PresseBox) ( Berlin, )
Im Nachgang der ITeG 2007 hat sich der VHitG als ideeller Träger und Initiator der ITeG entschlossen, die ITeG im Sinne des in der Konzeption der ITeG angestrebten Branchentreffpunktes weiter zu entwickeln. Dieses fortgeschriebene ITeG-Konzept wird bereits bei der ITeG 2008 (8. bis 10. April in den Berliner Messehallen 1.2. und 2.2.) umgesetzt. Neben der Industrieausstellung wird die ITeG u.a. einen integrierten Kongress- und Fortbildungsbereich enthalten. Diese Neu-Konzeption befindet sich im Moment innerhalb der VHitG-Gremien noch in der endgültigen Konkretisierung und wird – sobald abgestimmt – der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der bisherige Messeveranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH ist leider nicht bereit, ein solch innovatives, weiterentwickeltes Konzept mitzutragen. Daher hat die Servicegesellschaft des VHitG, bis dato Vertragspartner der Mesago, bereits Ende April 2007 den Kooperationsvertrag mit Mesago gekündigt. Der VHitG wird die ITeG zukünftig mit einem neuen Messedienstleister durchführen, der bereit und in der Lage ist, die neue Konzeption umzusetzen. Der VHitG hatte sich 2003 entschlossen, eine eigene IT-Fachmesse durchzuführen und entschied sich im Rahmen einer Ausschreibung für Mesago als Messedienstleister.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.