Das conhIT-Konzept überzeugt die Aussteller

(PresseBox) ( Berlin, )
.
- Die wesentlichen Branchenführer haben sich zur conhIT angemeldet
- Die inhaltlichen Schwerpunkte des conhIT-Kongresses und der conhIT-Akademie stehen

Die maßgeblichen Marktführer der eHealth-Branche sind von dem Konzept der conhIT überzeugt und haben sich angemeldet (vollständige Ausstellerliste: www.conhit.de). Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vom 8. bis 10. April 08 in zwei Berliner Messehallen am Funkturm stattfindet, steht weiterhin eine hochprofessionelle Industrie-Messe, die durch einen zielgruppenorientierten Kongress, eine Akademie mit qualifizierten Fort- und Weiterbildungsangeboten sowie verschiedenen Networking-Veranstaltungen ergänzt wird.

conhIT – Die Industrie-Messe

Auf der Industrie-Messe wird das Produkt- und Dienstleistungsangebot von Healthcare IT umfassend präsentiert. Im Fokus stehen etablierte Lösungen sowie Innovationen und IT-Trends. "Selbstverständlich werden bei der conhIT unsere Lösungen in dem gewohnten professionellen Messe-Umfeld gezeigt", betont Jens Naumann, Vorsitzender des VHitG, des ideellen Veranstalters der conhIT. "Wie bei den vorherigen ITeG-Veranstaltungen können sich unsere Kunden vor Ort über alle real laufende Lösungen sowie die zukünftigen Trends der IT im Gesundheitswesen informieren."

conhIT – Der Kongress

Bei dem conhIT-Kongress werden in insgesamt 15 Sessions wirtschaftliche und administrative, medizinische und pflegerische Prozesse, die durch IT-Lösungen optimiert werden können, von Experten vorgestellt und diskutiert. Ergänzt wird der Kongress durch Praxisberichte von Anwendern.

Der Kongress startet am conhIT-Dienstag (8. April) mit der Session Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen: "In dieser Session wird der aktuelle Stand des Praxiseinsatzes in den Testregionen vorgestellt sowie die jeweiligen Konsequenzen für die Arztpraxen und Krankenhäuser erläutert", erklärt Andreas Lange, stellvertretender Vorsitzender des VHitG. "Auch eine ökonomische Betrachtung für die Einrichtungen und eine Diskussion zur Frage ‚Ist die Telematikinfrastruktur sicher?’ ist Teil dieser Session."

In den Sessions Brauchen wir einen elektronischen Heilberufsausweis? und Der elektronische Heilberufsausweis im Praxisspiegel wird u.a. erörtert, welchen Nutzen der elektronische Arztausweis für den Anwender hat und welche Anwendungen mit dem HBA möglich sind, zudem wird aus den Feldtests berichtet. In der Session Elektronische Fallakte - Dokumentations- oder Kommunikationswerkzeug? werden Erfahrungsberichte zur Fallakte vorgestellt, in der Session Secondary Use wird debattiert, inwiefern – und unter welchen Voraussetzungen - die Versorgungsdaten für die Steuerung des Unternehmens Krankenhaus, zur medizinischen Forschung und zur volkswirtschaftlichen Nutzung des Gesundheitswesen wiederverwendet werden können.

"Weitere Sessions sind Prozessbetrachtungen und Optimierungspotenziale im diagnostischen Alltag, Rechtsfragen der vernetzten Gesundheit und Kooperative Vernetzung", führt Andreas Lange aus. "Bei letzterer werden die vertraglichen Rahmen und Kooperationsmodelle sowie der Einsatz von IT in kooperativen Netzen diskutiert." In der Session Entwicklung der IT im Gesundheitswesen blicken Experten auch über den nationalen Tellerrand hinaus und betrachten die internationalen Marktentwicklungen. Im Rahmen des Kongresses werden zudem ein zertifiziertes Ärzteprogramm sowie eine Session für die Pflege angeboten.

conhIT - Die Akademie

Die conhIT-Akademie findet parallel zum Kongress statt und bietet mehrstündige Fort- und Weiterbildungsforen an. Ziel ist, "Praxiswissen hautnah" zu vermitteln: Durch zertifizierte Fort- und Weiterbildungsangebote werden branchenrelevante Themen vertieft und praxisnahe Hilfestellungen zu allen Fragen rund um die Healthcare IT angeboten. Die Akademie richtet sich an all diejenigen, die IT-Lösungen für das Gesundheitswesen anwenden, entwickeln oder beurteilen – an alle Krankenhaus IT-Leiter, Ärzte, Softwareentwickler, Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte großer Klinik(kett)en und Hersteller. Die Auswahl des Programms orientiert sich an den Themen, die für die tägliche Arbeit an der Schnittstelle von IT und Gesundheitswesen entscheidend sind.

Der Kongress und die Akademie finden besucherfreundlich zeitversetzt zu den Messezeiten statt.

conhIT – Der Marktplatz der Branche

Neben Messe, Kongress und Akademie ist die conhIT exzellente Plattform zum Informations- und Kommunikationsaustausch. "Heute ist es für den Einzelnen – egal ob er Anwender, Software-Hersteller oder Wissenschaftler ist – wichtig, Kontakt zu anderen Fachleuten zu pflegen: sowohl zu Kollegen aus dem eigenen Bereich als auch aus den angrenzenden Bereichen", erklärt Jens Naumann. "Genau dieses "Netzwerk knüpfen" und den informellen Austausch wollen wir allen conhIT-Teilnehmern anbieten: Wir sind davon überzeugt, dass das gegenseitige Kennenlernen und Austauschen für das Querschnittsthema IT im Gesundheitswesen eine wichtige Rolle spielt." Weitere Informationen zur conhIT finden Sie unter www.conhit.de.

Der VHitG

Der VHitG (Verband der Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen) e.V. repräsentiert die Hersteller, deren Produkte in über 95% der deutschen Kliniken sowie in je über 20% Arztpraxen und Apotheken eingesetzt werden. Dies sind unter anderem klinische und administrative Informations-Systeme, Archivlösungen, Kommunikationslösungen, Systeme für Apotheken und Materialwirtschaften, Laboratorien, Radiologien und weitere Fachrichtungen sowie Lösungen zum Aufbau einer sektorübergreifenden Kommunikation.

Die Messe Berlin

Die Messe Berlin ist mit 145 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2007 eine der zehn umsatzstärksten Messegesellschaften der Welt mit eigenem Messegelände. Sie verfügt auf dem innerstädtisch gelegenen Messegelände über 160.000 Quadratmeter Hallenfläche sowie über 100.000 Quadratmeter Freigelände. Das Messegelände am Funkturm ist mit Europas größtem Kongresszentrum, dem ICC Berlin, architektonisch und organisatorisch unmittelbar verbunden. Damit bestehen ausgezeichnete Möglichkeiten für die Kombination von Kongressen und Messen. Programmhöhepunkte sind unter anderem internationale Leitmessen wie ITB Berlin - Internationale Tourismus-Börse, IFA CONSUMER ELECTRONICS UNLIMITED, Internationale Grüne Woche Berlin und ILA - Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung Berlin-Brandenburg. Zu den vier Messepremieren des Jahres 2008 gehört die conhIT - Der Branchentreff für Healthcare IT.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.