Goldene Ehrennadel des BIV für Reiner Bertuleit

Über 30 Jahre im Ehrenamt

(PresseBox) ( Bonn, )
Aus den Händen von Bundesinnungsmeister Heribert Baumeister erhielt  Landesinnungsmeister Dipl.-Ing. Reiner Bertuleit am 10. Mai 2019 anlässlich der Innungsversammlung der Landesinnung Niedersachsen/Sachsen-Anhalt die goldene Ehrennadel des Bundesinnungsverbandes und damit die höchste Auszeichnung, die der BIV verleiht.

Reiner Bertuleit, Geschäftsführer der Kälte-Klima GmbH mit derzeit sechs Standorten in Deutschland, ist Gründungsmitglied der Innung (im Jahre 1980), einer der Gründungsväter des BIV (1982 in Ratingen) und seit 1987 Landesinnungsmeister der Landesinnung Niedersachsen/Sachsen-Anhalt.

Auch die Gründung der Norddeutschen Kältefachschule 1989, die Initiative zum Neubau des Schulgebäudes in Springe 1992 und die Fusion mit der Innung Sachsen-Anhalt zur Landesinnung sind sein Werk.

Das heißt aber nicht ausruhen auf dem Erreichten. Die positive Entwicklung geht weiter. So laufen die Planungen zur Erweiterung von Schule, Werkstätten und Hotel und man hofft noch dieses Jahr damit beginnen zu können.

So ist es nicht überraschend, dass Reiner Bertuleit auf der Versammlung mit großer Einstimmigkeit wiedergewählt wurde und nun weitere drei Jahre das Amt des Landesinnungsmeisters bekleidet.

Allerdings soll dies nach eigener Aussage seine letzte Amtszeit sein. Den anwesenden Mitgliedern konnte er, vorausschauend wie man ihn kennt, bereits jetzt eine angestrebte Nachfolgeregelung präsentieren.

www.biv-kaelte.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.