Bundesdruckerei bei der Pariser CARTES

Im Zentrum des Messeauftritts: Neuer deutscher Personalausweis und neue Desktop-Laserpersonalisierungsmaschine ME 3000 Card

(PresseBox) ( Berlin, )
Vom 7. bis 9. Dezember 2010 wird die Bundesdruckerei GmbH bei der High-Tech-Messe CARTES in Paris vertreten sein. Im Fokus des internationalen Branchentreffs, zu dem alljährlich rund 20.000 Besucher und weit über 1.000 Kongressteilnehmer erwartet werden, stehen in diesem Jahr die Themen: Digital Security, Smart Technologies sowie neueste Verfahren zur sicheren Authentifizierung. Entsprechend präsentiert sich auch das Berliner Hochsicherheitsunternehmen vor allem mit Produkten und Lösungen zum Thema "Secure ID Solutions".

Im Mittelpunkt stehen dabei Systemlösungen zur Behördenkommunikation sowie der von der Bundesdruckerei angebotene eID-Service. Dieser wird benötigt, um die Online-Funktionen von Identitätsdokumenten nutzen zu können.

Aber auch aktuelle Produktinnovationen im Bereich der Laserpersonalisierung sorgen für Aufmerksamkeit. Ganz neu im Programm: Das unter der Produktmarke Maurer Electronics entwickelte Desktop-Gerät ME 3000 Card, mit dem auf Basis neuester Lasertechnologie bis zu 100 Identitätskarten pro Stunde personalisiert werden können. Es eignet sich sowohl für die dezentrale Personalisierung von ID1-Formaten (Scheckkartengröße), als auch als Testsystem für zentrale Personalisierungsprojekte und es kann weltweit eingesetzt werden. Gleichzeitig stellt die Bundesdruckerei mit der ME 7000 eine Laser-Personalisierungsmaschine vor, die sowohl Identitätskarten als auch Pässe mit einer Maschine bearbeiten kann. Zusätzlich können mehrere ME 7000 zu einem Cluster zusammengeschlossen werden und damit große Personalisierungszentren mit hohen Produktionsmengen bedienen.

Darüber hinaus spielt am Stand des Unternehmens in Halle 4 / Stand M120 das Thema Dokumentenverifikation eine besondere Rolle. Mit Geräten wie dem VISOTEC® Expert 600 werden hocheffiziente Lösungen zur Echtheitsprüfung von internationalen ID-Karten und Reisepässen vorgestellt. Gleichzeitig bietet das Unternehmen für dezentrale Anwendungen den VISOTEC® Mobile 100 an. Das handliche Lesegerät für die mobile Dokumenten- und Identitätsprüfung verfügt über einen integrierten Fingerabdrucksensor und ermöglicht damit auch "unterwegs" eine eindeutige Zuordnung von Dokument und Dokumenteninhaber.

Mit ihrem breiten Angebot an Systemlösungen und Dienstleistungen im Bereich "Sichere Identitäten" präsentierte sich die Bundesdruckerei in diesem Jahr unter anderem auf den internationalen Messen CeBIT in Hannover, bei der erstmalig stattfindenden Cartes Asia in Hongkong, im Rahmen der Gitex in Dubai sowie bei der ICAO in Montreal. Die Pariser CARTES bildet den Abschluss eines überaus erfolgreichen Messejahres.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.