Die erste Adresse für frische Pasta

Blanco Cook in der Kölner Lanxess Arena

(PresseBox) ( Oberderdingen, )
Ein Frontcooking-Konzept für alle gastronomischen Bereiche hat Ende 2012 in Köln Premiere gefeiert: der Pasta Point. Es handelt sich um ein Gemeinschaftskonzept der beiden Markenunternehmen Blanco Professional aus Oberderdingen und Hilcona aus Schaan, Liechtenstein. Entwickelt wurde es zusammen mit dem Team der Arena-Gastronomie der Lanxess Arena in Köln.

Die Kooperation bietet eine All-in-One-Lösung von Frontcooking und frischen Pastagerichten - mit dem Frontcooking-System Blanco Cook und der Pasta von Hilcona. Die Marke Pasta Point steht für frische Pastagerichte, Kommunikation zum Gast, definierte Prozessabläufe, Kalkulationssicherheit und Mitarbeiterschulung.

Der Pasta Point macht es möglich, frische Pastagerichte in weniger als 1 Minute zuzubereiten. Mit drei definierten Varianten kann man "À la carte" oder für Großveranstaltungen kochen - mit kulinarischen Anspruch.

Zur Premiere des Pasta Points waren die Fachpresse und zahlreiche Entscheider aus der Foodservice-Branche zugegen, die sich von der Akzeptanz und der Leistungsfähigkeit des Pasta Points überzeugen konnten. Anlässlich des Konzerts von Lionel Richie demonstrierte Meisterkoch Markus Haxter sein Können am Frontcooking-System Blanco Cook.

"Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die frischen Pastagerichte im Trend zur gesunden Ernährung liegen", so Ralph Debes, Verkaufsleiter bei Blanco Professional, "und mit der Technik von Blanco erhalten Pasta-Point-Betreiber eine flexible Lösung fürs appetitanregende und verkaufsfördernde Frontcooking."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.