BIT präsentiert sein komplettes Service-Portfolio auf der AACC 2010

(PresseBox) ( Irvine, Kalifornien (PRWEB), )
BIT Analytical Instruments wird seine BITSMARTSOLUTIONS auf der AACC-Jahrestagung vom 27. bis 29. Juli 2010 in Anaheim (Kalifornien, USA) vorstellen. Insgesamt werden 27 von BIT entworfene, entwickelte und hergestellte diagnostische Instrumente ausgestellt sein. Im Mittelpunkt steht "FingerTipä " - eine innovative Softwareapplikation für den klinischen Support, die für den Einsatz auf dem populären Apple iPad® entwickelt wurde.

Die AACC (www.aacc.org) veranstaltet ihre Jahrestagung vom 27. bis 29. Juli 2010 in Anaheim (Kalifornien, USA). Tausende von Experten aus dem Bereich der Labormedizin besuchen diese Fachkonferenz der American Association for Clinical Chemistry (Amerikanische Gesellschaft für klinische Chemie). Die Veranstaltung bietet den Besuchern die Gelegenheit, sich umfassend über die neuesten Technologien und Entwicklungen in der Branche zu informieren.

BIT wird auf der weltweit größten Messe für IVD-Instrumente auf einer Fläche von über 80 Quadratmetern sein vollständiges Serviceportfolio vorstellen. Die Ausstellung umfasst die Themenbereiche Auftragsfertigung von Instrumenten, die Entwicklung von medizinischtechnischen Modulen und BITSMARTSOLUTIONS - Systemlösungen für den IVD-Bereich - sowie ein innovatives Plattformkonzept.

Eines der Highlights wird die neue klinische Software FingerTipä von BIT sein, eine innovative Softwareapplikation für den Support klinischer Instrumente, die mit dem populären Apple iPad® verwendet wird. Die FingerTipä -Software ermöglicht die Vernetzung (über WLAN - Fernsteuerung der Instrumente mit flexiblen Skripts) von Geräteherstellern und Entwicklern auf einer frühen Stufe. Das Softwaretool kann bereits in der Entwicklungsphase eines Instruments benutzt werden, sodass eine frühe Fehlerdiagnose möglich ist. Es ermöglicht auch, jedes einzelne Modul einer Baugruppe in einer frühen Phase separat zu testen - und nicht erst, wenn der Prototyp geprüft wird. Die Integration der Software in das tatsächliche Prüfsystem des Geräts bedeutet, dass das Tool auch als Benutzeroberfläche und für Servicezwecke genutzt werden kann.

Mit vier Standorten in den USA, Deutschland und China ist BIT der führende Komplett-Dienstleister auf den Gebieten Entwicklung, Fertigung und Aftersales-Services für IVD-Instrumente und medizinischtechnische OEMs. BIT beschäftigt 180 Mitarbeiter, davon sind 80 % Techniker und Ingenieure.

Weitere Informationen zu den einzelnen BIT-Themenbereichen während der Messe finden Sie auf unserer Website unter "News": www.bit-instruments.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.