i2m-Seminar*"TECHNOLOGY SCOUTING - Identifizierung von akademischen Assets und Transfer in die Industrie" am 27.2.2012

27. Februar 2012 / Beginn: 15:00 Uhr / Ende: 17:30 Uhr

(PresseBox) ( Berlin, )
Neue Produktentwicklungen haben oft Ihren Ursprung in der akademischen Forschung. Entscheidend dabei ist, ob die Projektidee den Weg aus dem akademischen Umfeld in ein Unternehmen findet. Dabei hängt der erfolgreiche Transfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft nicht allein von der wissenschaftlichen Qualität und auch nicht nur vom Produkt- bzw. Marktpotenzial ab. Von großer Bedeutung ist auch die Aufbereitung des Technologieangebots (Daten, IP, Detailebene) sowie die passende Art und Form der Kommunikation mit der Industrie.

Das Seminar soll anhand des Beispiels TECHNOLOGY SCOUTING der Bayer AG Einblicke geben, wie die internen Prozesse sind, die sich an die Identifizierung von akademischen Assets anschließen. Außerdem soll etwas mehr Transparenz geschaffen werden, wie die Kontaktaufnahme zu einem Industriepartner vorbereitet werden kann und welche formalen als auch technische Anforderungen für ein entsprechendes Technologieangebot erfüllt werden sollten.

Zu diesem Themenbereich wird Herr Dr. Jörg Knäblein vortragen und mit Ihnen diskutieren - er arbeitet als TECHNOLOGY SCOUT bei Bayer im Bereich "Global Innovation Sourcing" und beschäftigt sich hier mit akademischen Partnern aus der Wissenschaft.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Wissenschaftler, die an einer Verwertung Ihrer wissenschaftlichen Projekte interessiert sind. Sofern freie Plätze vorhanden, können alle interessierten Personen teilnehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

*i2m (ideas to market) ist das Nachfolgeprojekt von TOP 50 und ist ein Kooperationsprojekt zwischen der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH und der Zukunftsagentur Brandenburg.

Veranstaltungsort

TSB Innovationsagentur Berlin
Fasanenstr. 85
10623 Berlin

Raum/Gebäude | 5. Etage
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.