DDGI- Fachgruppe lädt zur Veranstaltung: „GIS & SAP in der Energieversorgung - Wie viel Geoinformation muss sein?“

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Kundenzufriedenheit, kurzfristige Informationsbereitstellung, Wirtschaftlichkeit sowie Transparenz können in Unternehmen nur durch integrierte, unternehmensweite IT-Infrastruktur sichergestellt werden. Dabei ist der Zugriff auf Geoinformation ein wesentlicher Bestandteil für eine zielorientierte Informationsbereitstellung.

Die DDGI-Fachgruppe möchte während der Veranstaltung am 22. März 2007 in Berlin die Anforderungen der Versorgungsunternehmen an die Geoinformations- wirtschaft in den drei wesentlichen Prozessschwerpunkten Planung, Instandhaltung und Störungsmanagement erarbeiten. Dabei werden die Teilnehmer am Vormittag mit einigen Impulsreferaten auf das Thema eingestimmt. Anschließend soll in verschiedenen Workshops - zu den Themen Planung/Baumaßnahmen, Instandhaltung sowie Störungsmanagement und Mobiles Gis - die Grundlage für eine neutrale Informations- und Diskussionsplattform - gebildet werden.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Fach- und Führungskräfte der Versorgungs- wirtschaft aus den Bereichen SAP, Geoinformation, IT-Strategie sowie Prozess- unterstützung/-harmonisierung.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an Robert Neumann unter
0231/72549232 oder robert.neumann@cegi.de wenden.

Zusätzliche Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter:
http://www.ddgi.de/index.php?option=com_content&task=view&id=140&Itemid=51

Eckdaten zur Veranstaltung:

Thema: „GIS & SAP in der Energieversorgung - Wie viel Geoinformation muss sein?

Veranstalter: DDGI-Fachgruppe „Geodaten-Infrastruktur für die Versorgungswirtschaft“

Datum: 22. März 2007

Veranstaltungsort: Hotel Maritim proArte, Friedrichstraße 151, 10117 Berlin

Teilnahmebeitrag: Euro 150,00,- für DDGI Mitglied, Euro 195,00,- für Nicht-Mitglied
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.