Konferenz zum 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm / 50 Milliarden für die Forschung

(PresseBox) ( Berlin, )
Das 7. Forschungsrahmenprogramm ist das größte europäische Förderprogramm für Forschungsprojekte. Bis ins Jahr 2013 stellt die Europäische Kommission insgesamt 50,5 Milliarden Euro hierfür bereit. Das ist auch für die Hauptstadtregion ein wichtiges Thema – zumal Berlin gerade zum 2. Mal in Folge als zweitstärkste Innovationsregion Europas identifiziert wurde (http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/Europa/EUinnovIndex.asp). Berlin Partner veranstaltet am 15. Februar in Berlin eine Konferenz zum7. Forschungsrahmenprogramm - in Zusammenarbeit mit Ernst & Young, EuRo Info Centre ERIC BERLIN in der Berlin Partner GmbH, der Investitionsbank Berlin, der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH sowie der ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH.

Die Tagung richtet sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen gleichermaßen. Hochkarätige Key Note Speaker wie zum Beispiel Prof. Dr. Herbert Kohler (DaimlerChrysler AG, Vizepräsident des Bereichs Research & Advanced Engineering Vehicle and Powertrain), Dr. Michael Schlösser (Ernst&Young AG, Mitglied des Vorstands) und Ullrich Junghanns (Minister für Wirtschaft des Landes Brandenburg) werden ergänzt durch praxisnahe Vorträge über die Inhalte des Förderprogramms und die Verfahren zur erfolgreichen Antragstellung. Zu den folgenden Schwerpunkten sind Workshops geplant: Nanotechnologien, Biotechnologie, Biomedizin, Medizintechnik und Lebensmittelforschung, Informations- und Kommunikationstechnologien, Energie und Umwelttechnologien, Verkehrstechnologien sowie Sicherheitstechnologien.

Die Konferenz findet am
15. Februar 2007 im
Hotel Steigenberger, Los-Angeles-Platz 1, Berlin, statt.

Zusätzliche Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung stehen im Internet unter:
http://www.de.ey.com/frp oder http://www.berlin-partner.de/698/?backId=190&eventId=3331.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.