Telefonkonferenzen verbinden die Welt und fördern die internationale Kommunikation

Der Bedarf an internationalen Telefonkonferenzen steigt sprunghaft an

(PresseBox) ( Hamburg, )
Telefonkonferenzen werden immer häufiger nachgefragt. Grund dafür sind die immer kreativeren Nutzungsmöglichkeiten und der Kostendruck. Daher steigt die Anwenderschaft kontinuierlich an.

Telefonkonferenzen werden nicht nur geschäftlich genutzt, sondern verhelfen auch ganzen Familienzusammenführungen. So kann z.B. eine Familie, wo die Mama in Hamburg lebt, der Sohn in den USA arbeitet, die Tochter in Italien Ferien macht und das Enkelkind in München studiert, eine Telefonkonferenz durchführen, um alle gleichzeitig in einem sogenannten "virtuellen" Raum zu treffen und stundenlang alle zusammen sprechen. Das funktioniert ganz einfach.

Doch oft wird eine Telefonkonferenz, bei der sich die Teilnehmer aus verschiedenen Ländern einwählen entweder für den Konferenzleiter, d.h. derjenige der den Anruf initiiert hat, oder aber für jeden Teilnehmer separat extrem teuer und endet in einer bösen Überraschung.

Besonders dann wenn viele ahnungslose Anrufer eine angegebene Servicenummer wählen und denken, das sei kostenlos, weil es oft so vom Anbieter beschrieben wird. Ruft man aber vom Handy aus diese Nummer an, so kann das ganz schnell zu einer immensen Summe ansteigen, da solch Anruf dann leicht mal um die 60 Cent pro Minute kosten kann.

Der Hamburger Anbieter talkyoo hat es jetzt geschafft, für die Länder Holland, Frankreich, Italien, Polen, USA und Deutschland Festnetznummern für Telefonkonferenzen anzubieten und damit länderübergreifende Kommunikation am Telefon zu unterstützen. Damit ist es der erste und einzige Anbieter, der dies ohne zusätzliche Kosten anbietet, es fallen nur die normalen Festnetz-Gesprächskosten an.

So ist gewährleistet, dass internationalen Meetings oder Familientreffen oder einfach nur chats keine Grenzen mehr gesetzt sind. Ländergrenzen werden damit in Windeseile und zu niedrigen Kosten aufgehoben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.