PresseBox
Press release BoxID: 230068 (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie)
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
  • Prinzregentenstraße 28
  • 80538 München
  • http://www.stmwivt.bayern.de
  • Contact person
  • Regina Otto
  • +49 (89) 2162-229091

Bayerns Wirtschaftsminister Zeil zum Gutachten 'Dienstleistungsstandort Bayern'

Zeil: "Bayern ist Top-Dienstleistungsstandort mit hervorragenden Zukunftsperspektiven

(PresseBox) (München, ) "Die bayerischen Dienstleister haben die guten Bedingungen in Bayern genutzt und sich mit der dynamischen Entwicklung der letzten Jahre eine solide Grundlage für die kommenden Jahre geschaffen", resümiert Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil die Ergebnisse des Gutach-tens zum Dienstleistungsstandort Bayern, das der Bayerische Industrie- und Handelskammertag in Auftrag gegeben hat. "Die bayerischen Dienstleister übertreffen sogar internationale Top-Dienstleistungsregionen wie Südostengland. Damit ist der Dienstleistungssektor eine wichtige Grundlage für die Spitzenposition Bayerns als eine der wirtschaftsstärksten Regionen Europas", hebt Wirtschaftsminister Zeil hervor.

Der Dienstleistungsbereich profitiert von der zunehmenden Verzahnung mit der starken, wettbewerbsfähigen Industrie in Bayern. "Ein Umsatz in Höhe von 486 Milliarden Euro sowie ein Anteil an der Bruttowertschöpfung und ein Erwerbstätigenanteil von jeweils rund 68 Prozent belegen eindrucksvoll, wie wichtig der Dienstleistungssektor für die Wirtschaft in Bayern ist", erklärt Zeil.

Die im Gutachten aufgezeigten hervorragenden Zukunftschancen gelte es aktiv zu nutzen. Die bayerische Wirtschaftspolitik werde daher auch zukünftig konsequent darauf ausgerichtet sein, Mittelstand und Dienstleistern in Bayern günstige Rahmenbedingungen zu bieten. Zeil will dabei in enger Zusammenarbeit mit den Kammern und Organisationen der Wirtschaft ei-nen besonderen Schwerpunkt auf die 'Internationalisierung' legen. "Wir werden unsere Dienstleister gezielt unterstützen, die Chancen auf den Auslandsmärkten wahrzunehmen", kündigt Wirtschaftsminister Zeil an.

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag hat die Studie in Auftrag gegeben, um aktuelle Entwicklungen in der bayerischen Dienstleistungswirtschaft zu ermitteln. Zeil stellt die Studie heute gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer des BIHK, Peter Driessen, vor.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.