PresseBox
Press release BoxID: 103798 (Bayer AG)
  • Bayer AG
  • Gebäude W 11
  • 51368 Leverkusen
  • http://www.bayer.de
  • Contact person
  • Presseverantwortlicher
  • +49 (214) 30-1

Bayer Technology Services und China Europe International Business School (CEIBS) unterzeichnen Memorandum of Understanding

3. International Technology Excellence Congress in Shanghai Bayer Technology Services und China Europe International Business School (CEIBS) unterzeichnen Memorandum of Understanding Bayer-Konzern baut Zusammenarbeit mit CEBIS weiter aus

(PresseBox) (Leverkusen , ) Bayer Technology and Engineering (Shanghai) Company Ltd. (BTES), ein Tochterunternehmen der in Leverkusen ansässigen Bayer Technology Services, hat ein Memorandum of Understanding mit der China Europe International Business School (CEIBS) unterzeichnet. Damit stärkt BTES die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen dem Bayer-Konzern und der CEIBS. Bereits im März 2006 hatten Bayer und die CEIBS die Lehrstühle "Bayer Chair in Strategy and Marketing" sowie das "CEIBS Center for Health Policy and Management" ins Leben gerufen.

Im Rahmen der gemeinsamen Absichtserklärung werden die Partner bei der Entwicklung und Förderung von Best Practices in der chemischen und pharmazeutischen Industrie Chinas zusammenarbeiten. Diese beiden Industriezweige sind in den letzten Jahren rasant gewachsen und haben zum anhaltenden Aufschwung der chinesischen Wirtschaft beigetragen.

Ein Kernelement der Vereinbarung ist die gemeinsame Ausrichtung des "International Technology Excellence Congress in Process & Pharmaceutical Industry", der zuletzt vom 17.-18. April auf dem CEIBS-Campus in Shanghai stattfand. Für den Kongress, der in Zukunft jedes Jahr als Gemeinschaftsveranstaltung stattfinden soll, konnten international führende Experten der chemischen und pharmazeutischen Industrie gewonnen werden.

"Die Zusammenarbeit mit der China Europe International Business School, Chinas führender internationaler Business School, ist ein Meilenstein in Richtung Zukunft - nicht nur für Bayer Technology Services in China, sondern auch für die Weiterentwicklung der Chemie- und Pharmabranche, sagte Dr. Armin Knors, BTES-Geschäftsführer im Rahmen des Kongresses, an dem über 150 Vertreter der chinesischen Industrie und von führenden Universitäten teilnahmen. "Diese Industriezweige werden mit großer Wahrscheinlichkeit eine entscheidende Rolle für das kontinuierliche Wachstum in China spielen, und wir sind überzeugt, dass unsere Vereinbarung Verbesserungen bei Praktiken und Verfahren erleichtern wird - sowohl aus technologischer Sicht als auch im Hinblick auf die Kenntnisse und Kompetenzen, die Beschäftigte in diesen Branchen besitzen müssen", erklärte Dr. Knors weiter.

Dr. Rolf Cremer, Dekan der China Europe International Business School, sagte: "Unsere Aufgabe ist es, Kenntnisse über international übliche betriebswirtschaftliche Verfahrensweisen und deren Anwendung in China zu vermitteln. Unsere Beziehung zu Bayer Technology Services bedeutet, dass wir eng mit einem anerkannten Branchenführer zusammenarbeiten können, um Best Practices in der chemischen und pharmazeutischen Industrie in China zu fördern."

Die geplante Zusammenarbeit, für die eine Laufzeit von fünf Jahren vereinbart ist, markiert lediglich den jüngsten Meilenstein im kontinuierlichen Ausbau der Aktivitäten von Bayer Technology Services in der Region Asien-Pazifik. Im Laufe der letzten Jahre hat das Unternehmen in China diverse komplexe, innovative Projekte realisiert.

Bayer Technology Services GmbH bietet ganzheitliche Lösungen entlang des Lebenszyklus von chemisch-pharmazeutischen Anlagen - von der Entwicklung über Planung und Bau bis hin zur Prozessoptimierung bestehender Betriebe. Die Bayer-Tochter beschäftigt weltweit über 2.200 Experten im Hauptsitz in Leverkusen und den anderen deutschen Standorten sowie in den Regionalbüros in Baytown (Texas/USA), Antwerpen (Belgien), Mexiko City (Mexiko) und Shanghai (VR China). In 2006 betrug der Umsatz rund 380 Mio. Euro. Weitere Informationen zu Bayer Technology Services unter www.bayertechnology.com.

China Europe International Business School (CEIBS) ist Chinas führende internationale Business School und hat das Hauptziel, zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes und seiner wirtschaftlichen Akteure beizutragen. Zu diesem Zweck vermittelt sie MBA-Studenten, Führungskräften und Spitzenmanagern von Unternehmen, die in China tätig sind oder geschäftliche Aktivitäten in China planen, modernstes Fachwissen und gründliche Kenntnisse über aktuelle Praktiken im internationalen Management. Gleichzeitig werden die Teilnehmer angeleitet, diese Praktiken ihrem eigenen betrieblichen Umfeld erfolgreich anzupassen. Die CEIBS wurde am 8. November 1994 in Shanghai gegründet und besitzt in Pudong, Shanghai, ihren eigenen Campus. Die Business School ist ein nicht gewinnorientiertes Joint Venture im Rahmen einer Vereinbarung zwischen MOFTEC und der Europäischen Kommission. Die CEIBS besitzt auch Repräsentanzen in Beijing und Shenzhen.
Weitere Informationen unter www.ceibs.edu.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.