Baumot Group schlägt Kandidaten für Aufsichtsrat vor

(PresseBox) ( Königswinter, )
.


Personelle Veränderungen im Aufsichtsrat im Sinne der zukünftigen Positionierung der Baumot Group
Kandidaten bringen Knowhow in den Bereichen neuen Technologien, Lizenzierung, Kooperation und M&A mit
Stefan Beinkämpen übernimmt nach der Hauptversammlung den Vorstandsvorsitz von Marcus Hausser


Die Baumot Group AG, Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, hat heute zur Hauptversammlung 2020 eingeladen. Nach dem 2019 erfolgreich abgeschlossenen Turnaround hatte hatten Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen mit personellen Veränderungen den Weg für die weitere Zukunftsaufstellung der Baumot Group zu ebnen. Entsprechend werden die Aufsichtsratsmitglieder und Sanierungsexperten Dr. Ingo Zemke und Robert Spittler werden ihre Ämter zur diesjährigen Hauptversammlung abgeben. Als neue Mitglieder des Aufsichtsrats schlägt Baumot nun Prof. Dr. rer. oec. Andy Junker und Till Hafner zur Wahl vor.

Prof. Andy Junker (49) bringt als Betriebswirt und mehrjähriger Erfahrung im Transaktionsbereich einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft umfassende Finanzexpertise in den Aufsichtsrat ein. Durch seinen universitären Hintergrund in hoher Funktion wird er zudem die bereits gestartete Zusammenarbeit mit Hochschulen und Wissenschaft fördern, die Baumot den Zugang zu neuen Technologien und Innovationen ebnen soll. Till Hafner verfügt als Rechtsanwalt in einer internationalen Wirtschaftskanzlei über umfassende Erfahrung u.a. in den zunehmend wichtigen Bereichen Kooperation, Technologie- und Patentlizenzierung und Mergers & Acquisitions. Er soll somit dem Vorstand insbesondere wichtiger Ansprechpartner bei der Umsetzung der weiteren Entwicklungs- und Lizenzierungsstrategie sein. Abgerundet wird dies durch die umfassende technische Expertise von Dr. M. Schwaderlapp, der bereits seit 2017 dem Aufsichtsrat angehört und den Vorstand speziell bei der Anfang des Jahres gestarteten Innovationsoffensive in neue Clean Mobility Konzepte verstärkt unterstützen wird.

Prof. Junker studierte nach einer Banklehre an der Universität des Saarlandes Betriebswirtschaftslehre und promovierte über steuerliche Unternehmenskaufmodelle. Seine berufliche Laufbahn begann er 2001 im Transaktionsbereich einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, zuletzt als Prokurist und Steuerberater. Seit 2006 ist er an der htw saar tätig, wo er zahlreiche Positionen der Hochschulselbstverwaltung übernahm. 2011 war er visiting professor an der Business School der Southern Oregon University, Ashland, Oregon, USA, 2016 an der Business School des Universal College of Learning, Palmerston North, Neuseeland. Im Januar 2017 wurde er zum Vizepräsidenten der htw saar für Studium, Lehre und Internationalisierung ernannt. Andy Junker ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Saarbrücken.

Till Hafner ist in Deutschland als Rechtsanwalt und im US-Bundesstaat New York als Attorney-at-Law zugelassen und ist in einer Sozietät in Frankfurt am Main tätig. Zuvor war er sowohl in Deutschland als auch in den USA als Rechtsanwalt im beratenden, aber auch im forensischen Bereich tätig. Er verfügt über mehr als 19 Jahre praktische Erfahrung als Rechtsanwalt in der Begleitung von komplexen Transaktionen, insbesondere in grenzüberschreitenden Sachverhalten, vorwiegend im Rahmen von Mergers & Acquisitions sowie Restrukturierungen. Dabei bilden insbesondere die Automobilindustrie, der Maschinenbau sowie das produzierende Gewerbe einschließlich der Energiebranche Schwerpunkte. Daneben berät er regelmäßig im Gesellschaftsrecht sowie im Corporate Finance Bereich, bei Joint Ventures und Projektfinanzierungen. Herr Hafner hat an den Universitäten von Mannheim, Heidelberg, Cambridge/UK sowie an der Duke University Law School in North Carolina Jura studiert und eine Postgraduierung (MBA) an der Northwestern University/Kellogg School of Management und der WHU in Vallendar bei Koblenz erworben.

Auch im Vorstand wird Baumot nach der Hauptversammlung einen personellen Wechsel vollziehen. Stefan Beinkämpen, Vorstand und verantwortlich für die Bereiche PKW und Neue Produkte, übernimmt demnach den Vorsitz des Vorstands von Marcus Hausser dessen Vertrag zum 31. Dezember 2020 wie geplant endet. Bis zum Jahresende soll dann ein weiteres Mitglied in den Vorstand berufen werden.

Die ordentliche Hauptversammlung findet am 14. September 2020 als virtuelle Veranstaltung statt. Die offizielle Einladung hierzu wurde im Bundesanzeiger sowie auf der Webseite der Gesellschaft veröffentlicht.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.